Ekzem Pathologie, leichte Kopfhaut Ekzeme.

Ekzem Pathologie, leichte Kopfhaut Ekzeme.

Ekzem Pathologie, leichte Kopfhaut Ekzeme.

Dermnet Neuseeland

Ekzem Pathologie

Autor: Assoc Prof Patrick Emanuel, Dermatopathologen, Auckland, Neuseeland, und Dr. Harriet Cheng, Dermatologie Kanzler, Waikato Krankenhaus, Hamilton, Neuseeland, 2013.

Ekzem ist eine Häufige Hauterkrankung mit Einer vielzahl von Klinischen mustern, gekennzeichnet histologisch Durch Eine spongiotischen Gewebereaktion Muster. Die Begriffe Ekzemen und Dermatitis Werden Häufig Synonym zu bezeichnen Eine polymorphe Entzündungsreaktionsmuster unter Einbeziehung der Epidermis und Dermis verwendet. Doch «Dermatitis» bedeutet Entzündung der Haut und ist nicht gleichbedeutend mit ekzematösen Prozesse. Der Konsens unter den Meisten Dermatopathologen ist, Dass der Ausdruck «Ekzem» mit dem Begriff «spongiotischen Dermatitis» Ersetzt Werden, um sterben histopathologischen Veränderungen zu reflektieren, sterben sterben so «Ekzeme» zugrunde Liegen Genannte.

Histologie von Ekzemen

Das spongiotischen Gewebereaktion Muster Wird Durch interzelluläre Ödem in der Epidermis (spongiösen) charakterisiert. Anfänglich ist es der interzellulären Räume zwischen Keratinozyten und Dehnung der Interzellularbrücken Verbreiterung. Weitere ansammlung von zur Bildung von Vesikeln ende ende ende ende Flüssigkeit Führt intraepidermalen. Spongiotischen Dermatitis ist ein dynamischer pathologischen Prozess; Vesikel kommen und gehen und Infos FINDEN auf Verschiedenen Ebenen der Epidermis Liegen. Die Infiltration der Epidermis mit Lymphozyten (Exozytose) ist weit verbreitet. Parakeratosis Bildet Sich über Bereiche von spongiösen. wahrscheinlich als Folge Einer beschleunigung in der Bewegung der Keratinozyten in RICHTUNG der OBERFLÄCHE. Tröpfchen von Plasma reichern Sich in den Hügeln von Parakeratose. Dermal Änderungen beinhalten verschiedene Grade von Ödemen und eine oberflächliche perivaskulärem mit Lymphozyten infiltrieren. Histiozyten und gelegentliche Neutrophilen und Eosinophilen.

Drei Stufen von Ekzemen

Klinisch Ekzeme nach Ätiologie gruppiert. Histologisch ist es sinnvoller, Ekzeme zu klassifizieren basierend auf Chronifizierung. Histologisch Gibt es drei Stufen von Ekzemen: akute, Subakute und chronische. Eine ekzematösen Krankheit Kann in Jedem Stadium und Entwickeln Sich in Eine andere starten.

Akute Ekzeme

Akute spongiösen Wird Durch massiven interzellulären Ödem der Epidermis mit Erweiterung der Interzellularen, Störung der Desmosomen und sterben Bildung von microvesicles typisiert. Obwohl Bläschen in der Regel intraepidermalen Sind, Mit ausreichender Vesikulation Infos FINDEN Sie subepidermale Werden. Vesikel Werden Mit proteinösen ende ende ende Flüssigkeit enthaltenden Lymphozyten und Histiozyten (Figur 1, Pfeil) gefüllt. Bei allergischen / Kontaktdermatitis. Eosinophilen Kanns prominent (Eosinophilen spongiösen) sein.

Subakute Ekzem

Dies ist sterben am häufigsten auftretende sterben Art von spongiotischen Dermatitis. Der Grad der und Exozytose von Entzündungszellen ist leicht bis mittelschwer spongiösen. Unregelmäßige Akanthose und Parakeratose Sind zusätzliche Funktionen im Vergleich mit akuter spongiotischen Dermatitis. Eine oberflächliche Haut perivaskulärem lymphohistiozytäre Entzündungsinfiltrat, Schwellung der Endothelzellen und papillare dermale Ödem vorhanden Sind (Abbildung 2).

chronic Ekzeme

Bei der chronischen spongiotischen Dermatitis. der Grad der IST oft mild zu schätzen und schwer spongiösen. Vesikulation ist ungewöhnlich. Es ist bezeichnend, epidermale acanthosis. sterben ein Muster mit Lichtschwiele zeigen psoriasiforme. Hypergranulose und miminal Parakeratose. Fibrosis der Papillarhaut vorhanden (Abbildung 3).

Ekzem Pathologie

ArTeN von Ekzemen

Atopische Dermatitis

Die atopische Dermatitis ist eine Häufige Hauterkrankung, insbesondere bei Kindern und ist mit persönlichen und / oder Familiengeschichte von Atopie Verbunden. Obwohl akute und Subakute HaBen spongiotischen Muster bei atopischer Dermatitis gerechnet gerechnet gerechnet gerechnet wurden beschrieben. Diese Sind weit Weniger verbreitet als chronische spongiösen. Interessanterweise ist ein follikuläres Muster nicht ungewöhnlich, sterben spongiösen des infundibular Teil der Follikel zeigt und eine spärliche dermale Infiltrat (Abbildung 4, Pfeil zeigt follikulären spongiösen). Das follikuläre Muster ist mit Einer erhöhten Frequenz in tiefer pigmentierten Hautfototyp gefunden.

reizend Kontaktdermatitis

Toxische Kontaktdermatitis Durch Kontakt mit wasser hervorgerufen Werd, Reinigungsmittel und andere Chemikalien und anschließend Tritt am häufigsten auf den Händen, Histologie der Kontaktdermatitis ist in der Regel mild spongiösen sterben. epidermalen Zellnekrose und neutrophile Infiltration der Epidermis. Figur 5 zeigt Eine frühe Läsion mit Infiltration der Epidermis Durch Neutrophile. Abbildung 6 zeigt Eine akute und schwere beispiel mit voller Dicke Nekrose.

allergische Kontaktdermatitis

Allergische Kontaktdermatitis Tritt auf, WENN Eine Sensibilisierung zu Einer in der Regel toleriert Umweltkontakt Wie Nickel, Parfüm, Haarfärbemittel oder Konservierungsstoffe. Ein Muster von Subakute chronische Hautentzündung oder akute Dermatitis zu Sehen. Die dermale Entzündungsinfiltrat Vorwiegend Enthält Lymphozyten und mononukleären andere Zellen (Abbildung 7). Allergische Kontaktdermatitis provoziert gelegentlich atypisch T-Zell-Infiltraten, sterben Mycosis fungoides simulieren Kanns.

Ekzem Pathologie

nummular Dermatitis

Nummular oder discoid Dermatitis ist eine chronische Ekzeme BESONDERS Klinisch Durch Papeln oder Papulovesikeln, verschmelzen in münzenförmige Flecken sterben. Die Histologische Veränderungen variieren mit Chronifizierung. Frühe Läsionen zeigen moderate spongiösen MIT Milden acanthosis und Exozytose von Entzündungszellen. Mit der Zeit Kann der Grad Akanthose zunimmt der. Weitere Merkmale Sind maßstabsKrustenBildung oberhalb verdickte Epidermis und dermale perivaskulärem Entzündungsinfiltrat der. Es Ist in der Regel ratsam, Spezielle Flecken zu Führen Eine Pilzinfektion (Tinea corporis) auszuschließen.

Stauungsekzem

Stauungsekzem Ist ein Häufige Erkrankung sterben Beine zu sekundären Einer der Beeinträchtigung venösen Kreislauf zu beeinflussen. Spongiösen IST in der Regel mild mit den Brennpunkten der Parakeratose und Skala Kruste. Ulzerationen ist ein Häufige Komplikation. Dermal Änderungen Sind prominent mit Neovaskularisation, Hämosiderin Ablagerung und unterschiedlichem Grad der Fibrose (je nach Chronifizierung).

Seborrhoisches Ekzem

Seborrhoisches Ekzem Tritt am häufigsten auf der Kopfhaut und Gesicht sekundär zu toxischen substanzen Durch Hefen produziert. Histologisch ist auch, sterben akut sein Kann, subakuten oder chronischen abhängigkeit von der biopsiert Läsion spongiösen. Die spongiösen Kanns Eine Fläche von daruber liegenden Skala Kruste Haben und oft über EINEN Haarfollikel (Bild 8) gelegen WIRD. Das Vorhandensein von Neutrophilen in der Epidermis oder Stratum corneum sollte Eine weitere Untersuchung prompt für Hefen mit PAS-Färbung. Weitere chronische Läsionen zeigen progressive psoriasiform Hyperplasie der Epidermis Mit weniger spongiösen. Dermal Änderungen umfassen leichte Ödeme der Papillarhaut mit Einems Milden oberflächlichen perivaskulären Infiltrate von Lymphozyten. Histiozyten und neutrophilen Granulozyten.

Exsikkationsekzem

Asteototic Ekzem Entwickelt als Pläne Vorsorgeplan Plan Ergebnis der sehr trockene Haut. Es ist am häufigsten bei Älteren Menschen und auf den Unteren Gliedmaßen. Histologisch ist sterben häufigste Befund Eine milde Subakute spongiotischen Dermatitis. Das Stratum corneum ist kompakt und leicht unregelmäßig (Bild 9).

id Reaktion

Id Reaktion oder autoeczematisation beschreibt das Auftreten Eines verallgemeinerten Ekzeme in Reaktion Auf eine lokalisierte Dermatose oder Infektion An einem entfernten Ort. Klinisch sterben Id-Reaktion ist polymorph einschließlich pompholyx Artige Reaktionen zu beeinflussen Hände und Füße oder mehr verallgemeinert papular Eruptionen. Histologie der Id-Reaktion imitiert oft, dass der Anfangs lokalisierte Dermatose oder Eine spongiotischen Reaktionsmuster mit unterschiedlichen Intensität. Mild Hautödeme und lymphatische Infiltration berichtet.

Lichen simplex chronicus

Lichen simplex chronicus ist eine art von Neurodermitis Durch bereiche der Hautverdickung in Reaktion auf wiederholte Kratzen oder Reiben gekennzeichnet. Histologisch Wird Lichtschwiele Westerwaldkreis.png. Hypergranulose und gelegentliche kleine Herde von Parakeratose. Die epidermalen Leisten Sind länglich und unregelmßig verdickt. Mild spongiösen ist variabel vorhanden abhängig von der Ursache. Papillare dermale Fibrose ist ein charakteristisches merkmal (Abbildung 10).

Prurigo nodularis

Prurigo nodularis ist ein intensley itchty Hauterkrankung unbekannter Ätiologie, Durch juckende feste Klumpen aus. Histologisch ist es acanthosis verglichen MIT Lichen simplex chronicus, orthohyperkeratosis und Hypergranulose bereiche acanthosis und Erweiterung der Follikel Eine diskrete Masse Bilden, erhöht histologisch geschätzt Werden Kann (Abbildung 11) sterben. Mild spongiösen und Parakeratose Sind gelegentliche Funktionen. Die Läsionen Sind oft sekundär zu erodierenden Abschürfung und Dordrechter sekundären Veränderungen Westerwaldkreis.png Werden Können, ein Plattenepithel-Karzinom zu imitieren. Dermal Änderungen umfassen Gefäßhyperplasie. perivaskulärem Entzündungsinfiltrat (Überwiegend aus den Lymphozyten. Histiozyten und Plasmazellen) und Fibrose der Papillarhaut (Bild 12).

Dyshidrosis

Akrale Haut Kann leicht histologisch aufgrund der Dicke des Stratum corneum und in Abwesenheit von follikulären Strukturen identifiziert Werden. Die akute Formular Wird Durch intraepidermalen spongiotischen Bläschen oder Blasen aus. Die Dicke der Epidermis IST normal (Abbildung 13). In chronischen Gefallene ist auch und Dominanz von Eine Parakeratose Akanthose mit minimaler oder keiner spongiösen und Einer dermalen Lymphozyteninfiltrat.

Wenn Eine Hautbiopsie für dyshydrosis, Spezielle Flecken für Pilz-Elemente Genommen Wird, sollte Eine Dermatophyten-Infektion durchgeführt Werden auszuschließen

Ekzem Pathologie

ZUSAMMENHÄNGENDE BEITRÄGE