Chronisch obstruktive Lungen … 110

Chronisch obstruktive Lungen … 110

Chronisch obstruktive Lungen ... 110

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung

Vor Kurzem hat gewonnen chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) Interesse als große öffentliche Gesundheit betreffen. Es ist derzeit gegenstand Intensiver Forschung wegen Wadenfänger anhaltend steigenden Prävalenz, Mortalität und Krankheitslast. COPD Krieg Verantwortlich für mehr als 2,5 Millionen Todesfälle weltweit im Jahr 2000 allein. 1 Es zählt DERZEIT als dritthäufigste Todesursache in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA). 2-3 COPD Wird voraussichtlich sterben fünfthäufigste Krankheitslast HaBen weltweit bis zum Jahr 2020 4 Es ist eine der führenden Ursachen für Behinderung weltweit und ist sterben Einzigen Krankheit, für sterben sterben Prävalenz und Mortalitätsraten weiter steigen.

In diesem Kapitel Wird Eine kurze Überprüfung der COPD. Wir wenden uns Einems Würfel Definition, Prävalenz und Epidemiologie, Pathologie und Pathophysiologie, Diagnostik, Therapie und ergebnisse. Auch wegen der Jüngsten Entwicklungen Haben wir Eine Diskussion der Beziehung Zwischen COPD und Schlafstörungen Enthalten.

Begriffsbestimmungen

COPD ist weit gefasst und umfasst Mehrere klinische und pathologische Entitäten, in erster Linie Emphysem und chronische Bronchitis. Der Nachweis der Obstruktion, sterben chronische, fortschreit ist, und zum Grössten Teil festgelegt, charakterisiert COPD. Anwesenheit von irreversiblen Obstruktion bei COPD Trotz der, die Meisten Menschen mit der Krankheit (

60% -70%) zeigen Eine reversible komponente der Obstruktion ,, ideal Wiederholt getestet. 5-8

Das Emphysem ist speziell® 5-8 in pathologischen bedingungen Definiert als "Alveolarwand Zerstörung MIT irreversiblen Erweiterung der Lufträume distal der Terminalen Bronchiolen und ohne Nachweis Einer Fibrose." Chronische Bronchitis ist als Definiert "Husten mit Auswurf, Für einen Zeitraum von 3 monaten in Jeweils Zwei Aufeinander følgende JAHREN in Abwesenheit von andere erkennbare Ursachen der übermäßigen Auswurf vorhanden ist sterben."

Die American Thoracic Society (ATS), British Thoracic Society (BTS) und der European Respiratory Society (ERS) Definitionen von COPD betonen chronische Bronchitis und Emphysem, Aber sterben Globale Initiative für chronisch obstruktive Lungenerkrankung (GOLD) schlägt Eine Definition der COPD sterben Konzentriert Sich auf sterben progressive Natur der Atemwegsobstruktion und seine verbindung mit abnormalen Entzündungsreaktion in der Lunge zu Verschiedenen schädlichen Partikeln oder Gasen. 5-8 Nach Dem GOLD Dokument Wird COPD Definiert als "ein Krankheitszustand Durch Atemwegsobstruktion charakterisiert, sterben nicht Vollständig reversibel ist. Die Luftstrombegrenzung ist in der Regel progressiv und mit Einer abnormalen Entzündungsreaktion in der Lunge auf schädliche Partikel oder Gase Verbunden Sowohl." 8 Die aktuelle Definition betont Auch sterben bedeutung von Exazerbationen und der systemischen Begleiterkrankungen (zB Herz-Kreislauf-Krankheit) in den Klinischen Verlauf von COPD einrahmen.

Die Prävalenz und Epidemiologie

Die Prävalenz von COPD Nimmt zu. Jüngste Schatzungen Deuten darauf hin, Dass es rund 23,6 Millionen Männer und Frauen mit COPD in den USA und mehr als 52 Millionen Betroffenen auf der Ganzen Welt. 1,2, 8 Die Weltweite Prävalenz ist wahrscheinlich aus mehreren Grunden zu unterschätzen, einschließlich Verzögerungen bei der Diagnosestellung, Variabilität bei COPD Definiert, und der Mangel ein altersbereinigte Schatzungen sterben. Die BOLD-Studie, Einer Letzten multinationalen populationsbasierten Studie, stellte sterben Weltweite Gesamtprävalenz von Phase-II oder Höher COPD bei 10,1% mit Einer Höheren Prävalenzrate für Männer (11,8%) als bei den Frauen (8,5%). Die Preise und Schwere der spirometrisch wettet COPD Waren Höher als sterben zuvor berichtet sterben. 9 Alter Einstellung ist wichtig, Weil sterben Prävalenz der COPD bei Menschen im Alter lt; 45 Jahre IST Gering, und sterben Prävalenz ist am Höchsten bei Patienten im Alter von gt; 65 Jahre. Im Jahr 1995 gerechnet gerechnet gerechnet gerechnet wurden 553.000 Patienten COPD in den Tod für USA Behandelt Zwei drittel von ihnen waren im Alter von gt; 65 Jahre. Die Prävalenz der COPD in der Altersgruppe gt; 65 Jahre Krieg 4 Mal, dass unter den Personen im Alter von 45-64 JAHREN. Die 11,10 Geschlechterverteilung von COPD Auch Verändert und seit dem Jahr 2000 Hat sich die zahl der COPD-Todesfälle bei Frauen diejenigen, Bei Männern überschritten. 2

Wegen Wadenfänger chronischen und Fortschreit Natur, COPD Stellt Eine massiv und Wachsende Belastung in direkten und indirekten Kosten. In den Entwicklungsländern, wo Rauchen extrem weit verbreitet bleibt das, Sind Die gesundheitlichen und Wirtschaftlichen Belastungen Höher als in entwickelten Ländern. Die Behinderung verursacht Durch COPD in solchen Ländern vergrößert das Problem weiter.

Obwohl ES Schwierig Krieg, sterben Kosten im zusammenhang COPD zu schätzen MIT, sie gehören Direkte Kosten im zusammenhang ambulanten und stationären Pflegekosten, sterben Mit indirekten Kosten Durch den Verlust der Produktivität Durch vorzeitige Invalidität und Tod, und sterben zusätzlichen Kosten der Behinderung verursacht resultieren. In der US-Hospitalisierung Konten für Grossteil aller Gesundheitskosten COPD bezogen Höhle. Im Jahr 2007 gerechnet gerechnet gerechnet gerechnet wurden Direkte Gesundheitskosten der COPD $ 23600000000, und sterben Gesamtkostenbelastung Wurde bei mehr als $ 42000000000 geschätzt. 1,2, 11

Pathogenese und Pathologie

Wie in Informationen Informationen Informationen Informationen angegeben Emphysem Definition der von, sterben daraus VERLUST von Alveolarwand resultierenden Ist Pathologische Kennzeichen Integrität Elastin Abbau mit den. Von diesem Prozess Wird Durch Die Exposition Einer Person anfällig Gegenüber schädlichen Partikeln und Gasen ausgelöst. Zigarettenrauch bleibt der Wichtigste Erreger, verwickelt in gt; 90% der Fälle. Jedoch Haben andere Gase und Partikel Wurde Eine Rolle zu spielen, Wie in verursachen COPD, 12, sterben Sich von Einems Entzündungsprozess Führt. Im gegensatz zu DM in Asthma gesehen eosinophile Entzündung, sterben vorherrschende Entzündungszellen bei COPD ist der Neutrophilen. Makrophagen und CD8 + T-Lymphozyten Werden in den Verschiedenen Teilen der Lunge erhöht und Mehrere Mediatoren, einschließlich Leukotrien B4. Interleukin 8 und Tumor-Nekrose-Faktor, tragen zur Entzündungsprozess. 6

Jüngste Beobachtungen von McDonough et al HaBen sterben traditionelle Klopp und der Pathogenese des Emphysems in Frage Gestellt. Während sterben akzeptierte Weisheit anfängliche Beleidigung Eine Alveolarwand Zerstörung gebracht hat, deutet Auf eine neuere Studie von dieser Gruppe sterben, sterben und das Verschwinden Verengung von Terminalen Bronchiolen zu DM Kiefer Zerstörung vorangehen und sterben Führen, sterben in zentrilobuläre und panlobular Emphysem Auftritt. Insbesondere angewendet Autoren Mikrocomputer-Tomographie der Terminalen Bronchiolen von 78 Patienten mit Verschiedenen Stadien der COPD neben Lungen von COPD-transplantierten Patienten explantiert zu bewerten und sterben normale Lunge steuern sterben. Vergleicht man Zahlen und Dimensionen der Terminalen Bronchiolen in den Verschiedenen Gruppen sterben führten Autoren postulieren, emphysematous gehen der Terminalen Bronchiolen Dass Verengung und den Zerstörung bei Patienten mit COPD Beobachtet sterben Verlust der. 13

Oxidativer Stress ist als Wichtiger vorgang bei der Pathogenese von COPD und veränderten Protease-Antiprotease-Gleichgewicht betrachtet, zumindest in Individuen mit schwerer Mangel ein weiter &# X03B1;1 -Antitrypsin, Würde Emphysem panacinar prädisponieren gezeigt. Personen mit Schweren Mangel ein &# X03B1;1 -Antitrypsin Kanns Emphysem in Einems Frühen Alter zu Entwickeln (z.B. von der Vierten oder Fünften Dekade) im gegensatz zu den “Gewöhnlich” Emphysem, sterben typischerweise in der sechsten bis siebten Lebensjahrzehnt Beginnt.

Sterben Pathologische Kennzeichen von chronischer Bronchitis ist eine erhöhung der Becherzellgröße und Zahl, sterben übermäßige Schleimabsonderung Führt. Obstruktion und emphysematous Änderung Sind Häufig, Aber nicht universell Begleitungen. Bei COPD ist Durch Hypoxämie, Intima und der Glatten Gefäßmuskulatur Verdickung kompliziert Kanns pulmonaler Hypertonie verursachen, Die Eine späte und schlechte prognostische Entwicklung bei COPD ist. 5-8, 14,15

diagnostizieren

Die Durch diagnostizieren der COPD ist Erkenntnisse Über die Geschichte oder Körperliche Untersuchung vorgeschlagen, oder beides, und Werd Durch Tests Tests Tests Tests Labortests wettet, in der Regel Mit Einems unterstützenden Risikofaktor (zB familiäre COPD oder Zigaretten Exposition, oder beides). Spirometrie ist Unverzichtbar bei der Festlegung der diagnostizieren Die, ES da Sich um Eine standardisierte und reproduzierbare Test ist, sterben objektiv das Vorhandensein von Obstruktion wettet. Bezeichnenderweise zeigt Spirometrie Eine verminderte expiratorisches Volumen in 1 Sekunde (FEV1 Und Eine) verringerte FEV1 FVC / (forcierte Vitalkapazität) Verhaltnis, letztere als ob Definiert unter 0,70 oder Fünften vorhergesagt Perzentil abnormal zu sein. 5-8 Nachweis der reversiblen Atemwegsobstruktion, Definiert als Post-Bronchodilator anstieg von FEV1 und / oder FVC um 12% und 200 ml, ist in bis zu zwei drittel der Patienten mit Serienprüfung. Messung der Diffusionskapazität für Kohlenmonoxid (DL CO) zwischen Emphysem und chronische Bronchitis helfen zu unterscheiden. Insbesondere im zusammenhang Mit der Festen Atemwegsobstruktion, Eine verminderte Diffusionskapazität zeigt EINEN VERLUST von alveolar-kapillaren, sterben mit konsistent ist (Aber ist nicht festgelegt), Emphysem.

Ein Mangel ein &# X03B1;1 -Antitrypsin ist ein seltene Ursache von Emphysem, sterben Durch das Praktizieren Kliniker unter anerkannten weiterhin Werden. 16-18 Richtlinien der American Thoracic Society / European Respiratory Society (ATS / ERS) empfiehlt das Testen aller symptomatischen Erwachsenen mit Festen Obstruktion für &# X03B1;1 -Antitrypsin-Mangel. Diese Richtlinien fordern Auch erhöhte Verdacht unter bestimmten Klinischen umständen. Dazu gehören: Emphysem in Einems jungen Menschen Auftritt (im Alter von le; 45 Jahre) oder ohne offensichtliche Risikofaktoren (zB Rauchen oder berufliche Exposition) prominenten oder mit basilar Emphysem Auf Bildgebung sterben, nekrotisierende Pannikulitis, antineutrophile Cytoplasma-antikörper (C-ANCA) -positiven Vaskulitis, Bronchiektasen unklarer Ätiologie, sonst Unerklärliche Lebererkrankung oder Eine Familiengeschichte von Einer dieser bedingungen, insbesondere Geschwister von Personen, positiv Sind für sterben sTERBEN&# X03B1;1 -Antitrypsin-Variante (Pi-ZZ). 16

Die häufigsten symptome der COPD Sind Husten, Atemnot bei Anstrengung und erhöhte Schleimproduktion. Weitere symptome Sind Keuchen, Verlängerte Ausatmung mit Lippenbremse Atmung, Faßkasten, sterben verwendung von Hilfsmuskeln der Atmung und in Fortgeschrittenen Gefallene, Zyanose, Beweise für Rechtsherzversagen und periphere Ödeme. Eine Truhe Röntgenstrahl ist in der Regel andere Ursachen erhalten auszuschließen Aber Überblähung und Abflachung der Membran mit Einer erhöhten retrosternal Platz auf der Seitenansicht und hyperlucency könnten Reflektierende Oligämie zeigen. Die Röntgen-Thorax ist ein unempfindlicher Test für Emphysem diagnostizieren und ist nur abnormal sterben, ideal für Krankheit Relativ weit fortgeschritten ist. Im gegensatz dazu ist Hochauflösende Computertomographie (CT) wesentlich empfindlicher und spezifischer als Röntgen-Thorax für Emphysem diagnostizieren blebs leicht bullae und und identifiziert, sterben sterben Folgen der alveolaren Abbau Sind. Thorax-CT ist von wesentlicher bedeutung für sterben richtige kandidaten für Lungenvolumenreduktion Chirurgie zu identifizieren, obwohl seine Rolle sonst in der Klinischen Behandlung von COPD noch in der Entwicklung. 5-8

Einstufung des Schweregrads

Da der Grad der FEV1 Reduktion prognostische bedeutung Trägt und korreliert mit der Mortalität und Morbidität, Einems Staging-Systems basierend Auf dem Grad der Atemwegsobstruktion Durch verschiedene gesellschaftliche Richtlinien vorgeschlagen. Wie in 1. 4 Gruppen Tabelle überprüft — Britische Thoracic Society (BTS) und GOLD sterben ATS, ERS, sterben — COPD Entwickelt Systeme HaBen basierend Auf dem Wert von FEV Inszenierung1 Prozent vorhergesagt. Alle Systeme schlagen 3- oder 4-Stufen-Klassifikationen von COPD, obwohl der FEV1 Kriterien variieren Zwischen den Systemen. 5-8

Tabelle 1: Staging von der Schwere der Erkrankung

Die Schwere der Krankheit FEV1 Prognostizierte

ATS, American Thoracic Society; BTS, British Thoracic Society; ERS European Respiratory Society; FEV1. expiratorisches Volumen in 1 Sekunde; GOLD, Globale Initiative für chronisch obstruktive Lungenerkrankung.

Im zusammenhang, sterben Hauptzweck Eines Staging-Systems ist sterben Prognose zu schaffen, sterben Hat sich Aufmerksamkeit auf den Wert einschließlich Gewicht (dh Body-Mass-Index [BMI]) Konzentriert, Dyspnoe und der ein körperlichen Leistungsfähigkeit (AVW. der 6-Minuten-Gehstrecke), mit FEV1 in Staging COPD. Tatsächlich 19, ergebende Heynckes Index, genannt BODE (für BMI, Behinderung, Dyspnoe und Belastungsfähigkeit) Wurde bei COPD als FEV gezeigt, um besser vorher Überleben1 allein. BODE Noten von 0 bis 10 (am meisten beeinträchtigt) Werden in vier Quartile geschichtet, das Mortalitätsrisiko motivierte Verbrechen begehen besser als FEV1 allein. Andere multifaktorielle prognostische Systeme (z.B. ADO [für ein ge, d yspnea und O bstruction] und DOSE [für d yspnea, O bstruction, s moking und e xercise kapazität]) Sind ebenfalls vorgeschlagen Worden. 20,21

In der Jüngsten Überarbeitung der GOLD Strategiedokument, das Konzept der Spirometrie-Stadien Würde von Spirometrie-Typen, Weil sterben Höhe der FEV Ersetzt1 allein ist unvollständig zur Vorhersage Krankheitsstatus gefunden. Eine Zusammengesetzte Maß der Ebene der symptome und sterben Häufigkeit von Exazerbationen Würde FEV hinzugefügt1 Patienten in 4 Gruppen zu kategorisieren:

Im zusammenhang, sterben Hauptzweck Eines Staging-Systems ist sterben Prognose zu schaffen, sterben Hat sich Aufmerksamkeit auf den Wert einschließlich Gewicht (dh Body-Mass-Index [BMI]) Konzentriert, Dyspnoe und der körperlichen Leistungsfähigkeit (dh sterben 6-Minuten- Gehstrecke ein), mit FEV1 in Staging COPD. Tatsächlich 19, ergebende Heynckes Index, genannt BODE (für BMI, Behinderung, Dyspnoe und Belastungsfähigkeit) Wurde bei COPD als FEV gezeigt, um besser vorher Überleben1 allein. BODE Noten von 0 bis 10 (am meisten beeinträchtigt) Werden in vier Quartile geschichtet, das Mortalitätsrisiko motivierte Verbrechen begehen besser als FEV1 allein. Andere multifaktorielle prognostische Systeme (zB ADO [für Alter, Dyspnoe und Obstruktion] und DOSE [für Dyspnoe, Behinderung, Rauchen und Körperliche Leistungsfähigkeit]) Sind ebenfalls vorgeschlagen Worden. 20,21

In der Jüngsten Überarbeitung der GOLD Strategiedokument, das Konzept der Spirometrie-Stadien Würde von Spirometrie-Typen, Weil sterben Höhe der FEV Ersetzt1 allein ist unvollständig zur Vorhersage Krankheitsstatus gefunden. Eine Zusammengesetzte Maß der Ebene der symptome und sterben Häufigkeit von Exazerbationen Würde FEV hinzugefügt1 Patienten in 4 Gruppen zu kategorisieren:

  • Gruppe A. (Geringes Risiko, weniger symptome) umfasst Patienten mit Einems FEV1 gt; 50% (Grad 1 oder 2) und niedrige Niveau der symptome, Wie Durch Eine COPD Assessment Test (CAT) Score beurteilt lt; 10, oder ein Modifiziertes Medical Research Council Dyspnoe Scale (MMRC) Partitur lt; 2 und 0-1 Exazerbationen im Vorjahr
  • Gruppe B. (Geringes Risiko, mehr symptome) umfasst Patienten mit Einems FEV1 gt; 50% und 0-1 Exazerbationen im Vorjahr, Aber symptomatisch mit CAT-Score gt; 10, oder MMRC Punktzahl gt; 2
  • Gruppe C. (Hohes Risiko, weniger symptome) umfasst Patienten mit Einems FEV1 lt; 50% und CAT-Score lt; 10, oder MMRC Punktzahl lt; 2, Aber Mit Ge; 2 Exazerbationen im Vorjahr
  • Gruppe D. (Hohes Risiko, mehr symptome) umfasst Patienten mit Einems FEV1 lt; 50%, CAT-Score gt; 10 oder MMRC gt; 2 und ge; 2 Exazerbationen in der vorherigen year.8

Die Katze und sterben MMRC Sind validierte Instrumente sterben symptome und korrelieren gut mit der St.-Georgs-Respiratory Questionnaire (SGRQ) Einer weit verbreiteten Lebensqualität Instrument bei COPD-Forschung zu bewerten. Der CAT ist ein 8-Punkt-Fragebogen mit Noten von 0-5 für JEDE Frage (Gesamtbereich 0-40) mit Einems-Plan Plan Plan Plan Ergebnis im Bereich gt; 10 abnormal. 22 dieser Test ist Einfacher zu Verwalten und korreliert mit Stärker Ergebnismessungen bei COPD-Patienten als FEV tut1. Diese Eigenschaften HaBen zu Wadenfänger Verabschiedung in der Neuen GOLD-Strategie-Ansatz führte zur Schwere der Bewertung und Einstufung von Patienten mit COPD. 23

Naturgeschichte und Prognose

Verschiedene Faktoren beeinflussen sterben Naturgeschichte und beeinflussen das Überleben bei Patienten MIT COPD. Zu Diesen Faktoren gehören Alter, Raucherstatus, Lungenarteriendruck, Herzfrequenz in Ruhe, BMI, Atemwegsempfindlichkeit, Hypoxämie, Dyspnoe, Belastungsfähigkeit, Exazerbation Frequenz, und Krieg am WICHTIGSTEN ist, FEV sterben Höhe der1. sterben nach Wie vor sterben Einzigen beste Indikator für Prognose sterben.

Nur Wenige Interventionen HaBen gezeigt, die Naturgeschichte COPD zu ÄNDERN sterben der. Für Patienten, hypoxämischer auf Raumluft Sind, überleben Kanns Durch Die verwendung von zusätzlichem Sauerstoff verbessert Werden sterben. 24 Raucherentwöhnung Überleben bei Räuchern zu verbessern, 25,26 und Lungenvolumenreduktion Chirurgie Kann Überleben bei ausgewählten Patienten zu verbessern. 27

Akute Exazerbationen der COPD (AECOPD) Sind ein Wichtiger Faktor für sterben Sterblichkeit. Zum beispiel in der SUPPORT Studie 28 von 1.016 Patienten mit AECOPD ins Krankenhaus mit hyperkapnischen respiratorische Insuffizienz Zugelassen, überlebten 89% der Akuten Krankenhausaufenthalt, Aber nur 51% Waren in 2 jahren noch Leben bin. Patientencharakteristika zusammenhang Mit der Sterblichkeit nach 6 monaten Enthalten erhöhte Schwere der Erkrankung, niedrigeren Body-Mass-Index, Alter, schlechte der Funktionelle Der Zustand Stehen, Niedriger Pa O 2 / F io 2 (Inspiriert Sauerstoffanteil) und niedrigere Serumalbumin. Jedoch nach 6 monaten kongestiver Herzinsuffizienz und Cor pulmonale gerechnet gerechnet gerechnet gerechnet wurden mit Längere Überlebenszeit Verbunden ist, und Adler stirbt Wurde Auf wirksame Therapie Amt für sterben Behandlung dieser bedingungen zurückzuführen sterben. Die Gesamtschweregrad der Erkrankung am Dritten Tag der Hospitalisierung, Wie sie in der Partitur APACHE III gemessen, Krieg der Wichtigste Unabhängiger Prädiktor für das Überleben nach 6 monaten. 28

Bemerkenswert ist, zu beeinflussen Erschien in Einer anderen Studie von Patienten mit AECOPD, sterben Entwicklung von Hyperkapnie während Einer Akuten Exazerbation der COPD nicht das Risiko des Todes mit AECOPD. 29 genauer gesagt, in Einer prospektiven Studie mit 85 Patienten mit akuter Exazerbation und gefolgt von 5 JAHREN Zugelassen, sterben Krieg Sterberate nicht merkbar Unterschiedlich zwischen hyperkapnischen und eucapnic Patienten. Im gegensatz dazu Patienten mit chronischer Hyperkapnie zeigten Eine Deutlich planen planen Planen Plan Ergebnis schlechtere, nur mit Einer 11% igen Rate von 5-Jahres-Überleben. 30

Zum Besseren Deschamps der Auswirkungen von Exazerbationen Auf Naturgeschichte der COPD zu verstehen sterben, ein großes 3-Jahres-Beobachtungskohortenstudie durchgeführt Worden ist (die ECLIPSE-Studie). Die ergebnisse von ECLIPSE zeigten sterben Dass geschwindigkeit und Schwere von Exazerbationen mit der Schwere der Erkrankung erhöht sterben. Noch Wichtiger ist, zeigte ECLIPSE, sterben die Beste einzelne Indikator für künftige Exazerbationen, Eine deutliche Phänotyp bei Patienten mit häufigen Exazerbationen ein Wichtiger Faktor-Plan zu planen Plans Plan Ergebnis beeinflussen, Eine Geschichte von Exazerbationen Krieg Krieg hindeutet darauf. Daruber Hinaus Patienten mit häufigen Exazerbationen ein schlechteres-Plan Plan Plan Plan Ergebnis im Verlauf der Studie. 31

Schlaf und COPD

Im zusammenhang mit Einems wachsenden Deschamps von Schlaf und sterben Wechselwirkungen zwischen Störungen des Schlafes und COPD, überprüft dieser Abschnitt den Mechanismus der Hypoxämie im Schlaf und sterben Überlappung COPD zwischen und obstruktive Schlafapnoe-Syndrom (OSAS).

Hypoxämie im Schlaf bei COPD

Unter Normalen umständen Schlaf Führt zu Einer Abnahme der Belüftung und in der Chemo-Ansprechbarkeit auf den arteriellen Partialdruck von Kohlendioxid (CO Pa 2 ). 32,33 Die verringerte Belüftungen schnell Vollständig zu Einems Abfall des Tidalvolumens verwandt zu sein Scheint. Normalerweise geht diese Abnahme in Tidalvolumen in Hypoxämie Führen, Weil der Abfall des arteriellen Sauerstoff-Partialdruck (Pa O 2 ) Auf dem Tritt Abschnitt der Oxyhämoglobin-Dissoziationskurve, FlächEn Wodurch Sauerstoffsättigung zu bewahren (Sa O sterben 2 ). Bei Patienten MIT COPD, Derens Sauerstoffversorgung im Wachzustand BEREITS Auf dem Steilen Teil der Oxyhämoglobin -Dissoziationskurve sein Kann, Hypoxämie während des Schlafes auftreten als Atemvolumen fällt.

Die am stärksten ausgeprägt Hypoxämie Tritt während der schnelle Augenbewegungen (REM) Phase des Schlafes wegen der generalisierte Muskelhypotonie sterben dieser Bühne begleitet. REM-assoziierte Hypoxämie Kanns kritisch niedrigen Niveau zu Motivation und andere Mentalität, vor Allem bei Patienten mit BEREITS grenzwertig wachen Sauerstoffversorgung, mit potenziell schädlichen Klinischen Folgen Wie Herzrhythmusstörungen, pulmonaler Hypertonie und polycythemia.

Hypoxämie während des Schlafs bei COPD ist in erster Linie ein Pläne Vorsorgeplan Plan Ergebnis der Hypoventilation, Eine Abnahme der Werd Aber Auch Durch funktionellen Residualkapazität (FRC) und Einer Verschlechterung der Belüftung / Perfusionen (V / Q) Mismatch verursacht.

COPD und obstruktive Schlafapnoe-Syndrom

Das gleichzeitige Auftreten von COPD und OSAS, Auch bezeichnet als das Overlap-Syndrom, Eine Minderheit von COPD-Patienten Beinhaltet, Aber diese Patienten zu identifizieren ist wichtig, Weil Ihre Nächtliche Hypoxämie Stärker ausgeprägt zu sein Scheint, zu Einer größeren Wahrscheinlichkeit von unerwünschten Ereignissen Führen . Daraus folgt, bei Patienten mit DM Dass Overlap-Syndrom, Therapie an der COPD Torerfolg gerichtet Werden Müssen, OSAS und der.

Behandlung

stabiles COPD

Diagnostizieren von COPD etabliert ist und sterben Phase der Krankheit Bestimmt Werd Sobald sterben, sterben sollte Aufmerksamkeit auf Patientenaufklärung und Modifikation von Risikofaktoren drehen, zu pharmakologischer und nicht-pharmakologischer Methoden benötigt, um sterben Anzeichen und symptome von COPD zu verbessern sterben, sterben und Patienten zu optimieren «Langlebigkeit und Funktionsstatus. 34,35

Die Aufklärung des Patienten ist ein wesentlicher bestandteil der Behandlung, Weil es Reduzierung von Risikofaktoren erleichtert und verbessert sterben einzelnen sterben fähigkeit des Patienten mit der Krankheit fertig zu Werden. Bildung erfordert ein Team-Ansatz, sterben, zusätzlich zu DM Arzt und DM Patienten, zu Hause Gesundheit Krankenschwestern, Sozialarbeiter, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und andere umfasst. NEBEN Risikofaktor Reduzierung sollte Bildung Bieten ein einfaches, einfach zu verstehenden Überblick über COPD, seine Pathophysiologie, Medikamente und ihre richtige verwendung und Anweisungen auf, WENN Hilfe zu suchen. Der Bildungsprozess, vor Allem ,, ideal für im Rahmen der pulmonalen Rehabilitation angewendet, erleichtert diskutieren End-of-Life-Fragen und Patientenverfügungen zu etablieren. 36,37 Mehrere randomisierte Studien HaBen den Wert Einer Ausbildung und Management-Programm für Patienten mit COPD, einschließlich der Entwicklung eines Heim-Aktionsplan für den Patienten demonstriert ein Antibiotikum und den Verlauf der systemischen Corticosteroiden im falle Einer Verschlimmerung zu initiieren. 38-40 jedoch ergebnisse Einer Aktuellen Studie legen nahe, sterben notwendigkeit Einer zusätzlichen Studie der Selbstmanagement-Strategien in COPD. 41

Raucherentwöhnung ist ein Eckpfeiler der Patientenaufklärung und verleiht viele Vorteile, darunter Rate der FEV verlangsamt sterben1 Rückgang bei räuchern, Aufgabe der Aufgabe Aufgabe Aufgabe Verbesserung symptome, und das Risiko von Lungenkrebs verringert Wird sterben. Zum beispiel Können Daten von der Lung Health Study (LHS) zeigen, Dass in den Nichtrauchern über Diesen 11-Jahres-Studie anhaltenden, Rate der FEV sterben1 Rückgang verlangsamte Sich auf 30 ml pro Jahr Bei Männern und 22 ml pro Jahr bei Frauen im Vergleich zu Den 66 ml pro Jahr und 54 ml pro Jahr Rückgang der Männlichen und Weiblichen Raucher weiter, respectively. Das Planen-Plan Plan Plan Ergebnis Krieg, Dass 38% der Raucher weiterhin Eine FEV hatte1 lt; 60% des vorhergesagten Normale 11 JAHREN im Vergleich zu nur 10% der quitters erlitten. Aggressive Raucherentwöhnung Intervention Mit Beratung und Nikotinpflaster ERLAUBT 22% der LHS Teilnehmer Nachhaltige Raucherentwöhnung über 5 Jahre zu Motivation und ihr Problem, und 93% dieser Teilnehmer waren noch abstinent bei 11 JAHREN. 25,26, 34

Verfügbare Strategien zur Raucherentwöhnung gehören Nikotin-Ersatz (erhältlich in Kaugummi, Pflaster, Lutschtabletten, Inhalator und Nasenspray), Bupropion (ein Antidepressivum), Raucherentwöhnungsprogramme, Vareniclin, 42 Beratung und Kombinationen Davon. Randomisierte, kontrollierte Studien deuten darauf hin, dass Kombination von Nikotinersatz und Bupropion Größere Wahrscheinlichkeit rauchfreien Status zu Motivation und andere Mentalität, verleiht als Entweder Therapie allein sterben. 43 verwendung des partiellen Vareniclin Acetylcholin-Rezeptor-Agonisten Erscheint bildende höhere Rate der Raucherentwöhnung zu ermöglichen, als Buproprion tut. 42

NEBEN Bildung und Raucherentwöhnung, Sind Die Ziele der pharmakologischen und nicht-pharmakologischen Behandlungen Überleben, Lebensqualität zu verbessern und funktionellen Zustand und Sterblichkeit zu verringern. Wie in Tabelle 2 bewertet, verfügbaren Behandlungen umfassen Bronchodilatoren, Corticosteroiden, Impfungen, Antibiotika, expektorans und andere.

Tabelle 2: Empfehlungen von Fachgesellschaften für Management von stabilen COPD

American Thoracic Society 1995 Consensus

European Respiratory Society 1995 Consensus

Empfohlen mit Ernährungsberatung zusammen und Bildung

ABG, arterielle Blutgas; α1 -AT, Alpha-1 Antitrypsin; BD, Bronchodilator; COPD, chronische obstruktive Lungenerkrankung; CXR, Röntgen-Thorax; CT, Computertomographie; Dx, diagnostizieren; FEV1. expiratorisches Volumen in 1 Sekunde; LVRS, Lungenvolumenreduktion Chirurgie; AHF, Rechtsherzversagen. ©2002 Die Cleveland Clinic Foundation.

Bronchodilatatoren

Bronchodilatatoren Sind Eine tragende Säule der COPD-Behandlung und umfassen &# X03B2; -adrenergen Agonisten, Anticholinergika und methylxanthines. &# X03B2; -adrenerge Agonisten Sind wirksame symptome bei der Linderung und sterben Körperliche Leistungsfähigkeit zu verbessern, signifikante Infos FINDEN Sie und Erhöhungen der FEV Produzieren1. 5,6 Ihre WIRKUNG Wird Durch glatte Muskelentspannung erreicht, in Eine verbesserte Lungen resultierende Entleerung REDUZIERT Thoraxgasvolumen und Restvolumen und dynamische Überblähung verringert. sterben Dass es wird Angenommen, erhöhung der Belastungstoleranz und eine Verringerung symptome der Atemnot in inspiratorischen kapazität in erster Linie ein Pläne Vorsorgeplan Plan Ergebnis Einer Aufgabe Aufgabe Aufgabe Aufgabe Verbesserung eher als Eine in FEV erhöhung der1. Oral Theophyllin Würde Dyspnoe und zur Aufgabe der Aufgabe Aufgabe Aufgabe Verbesserung gesundheitsbezogenen Lebensqualität trotz fehlen signifikanter anstieg der FEV zu verringern gezeigt1. mit verbesserungen Vermutlich Eine Folge der erhöhten Atemmuskelleistung zu sein. Allerdings ist sterben geringe therapeutische Breite älterer methylxanthines und ihr Potenzial für Unerwünschte Wechselwirkungen anderen medikamenten MIT HaBen Ihre weite Gewinnung (Phosphodiesterase-Inhibitoren Sind sterben): behindert. Je spezifischer Phosphodiesterase-4-Inhibitor Roflumilast (siehe unten), auf Wurde sterben Stärke der Beweise wettet, dass es einige Bronchodilatation verleiht und Exazerbationen bei Patienten mit COPD Fortgeschrittener abzuwenden, sterben Häufige Exazerbationen Hatten. 44

Phosphodiesterase-4-Hemmer

Neu oral Entwickelt, hochselektive Phosphodiesterase-4 (PDE-4) -Inhibitoren Roflumilast und Cilomilast 45, 46 Versprechen in der Behandlung von stabiler COPD gezeigt HABEN. Genauer gesagt, Eine randomisierte, doppelblinde Studie mit mehr als 1400 Patienten mit mittelschwerer bis schwerer COPD-Patienten im Vergleich zugewiesen 250 mcg von Roflumilast erhalten, 500 mcg von Roflumilast oder Placebo über EINEN ZEITRAUM von 24 Wochen. Sterben primären Endpunkte Waren Post-Bronchodilator FEV sterben1 und gesundheitsbezogenen Lebensqualität. Sekundäre Endpunkte Waren sterben Rate COPD-Exazerbationen der. Obwohl es Keinen signifikanten Unterschied in der Post-Bronchodilator FEV1 in den Behandlungsarmen, Waren Torerfolg überlegen zu Placebo (P lt; 0,0001). Ähnliche ergebnisse in der gerechnet gerechnet gerechnet gerechnet wurden gesundheitsbezogenen Lebensqualität und sterben geschwindigkeit der Exazerbationen mit Einems akzeptablen Sicherheitsprofil gemeldet. 45 Im Jahr 2011 sterben US-Food and Drug Administration (FDA) Genehmigt Roflumilast zur Behandlung von COPD bei Patienten mit stabiler häufigen Exazerbationen. Dokument GOLD Strategie Wird Roflumilast 44 Jüngsten als in der Alternativen Behandlungsoption in der Gruppe D Patienten aufgeführt. 8

&# X03B2; -adrenergen Agonisten und Antimuskarinika

In den Frühen Stadien der COPD (zB Stufe I), ein kurz wirkendes &# X03B2; -adrenergen Agonisten (zB Albuterol, Terbutalin), oder ein Anticholinergikum ist Auf einem bedarfsweisen Basis verwendet. Im Verlauf der Erkrankung (zB Stadien II und III), Regelmässige verwendung von Einems oder mehreren Bronchodilatatoren Wird oft empfohlen. Einige Daten deuten darauf hin, dass Eine Kombination aus Salbutamol und Ipratropiumbromid bessere Bronchodilatation bietet, als stirbt Entweder allein Mittel. 5, 47-49

Im Jahr 2004 genehmigte die FDA sterben sterben sterben ein neues Anticholinergikum Tiotropium, für sterben langfristige, einmal täglich, Wartung_BA Behandlung von Bronchospasmus mit stabiler COPD, einschließlich chronischer Bronchitis und Emphysem. 50 Auch WENN diese sterben gleiche Anzeige auf Ipratropium erteilt, so hat Tiotropium erhebliche Vorteile Gegenüber Ipratropium, gezeigt Sowohl pharmakologisch und klinisch. Insbesondere Tiotropium blockiert M sterben1 bis M5 Muscarin-Rezeptoren mit Einems 6- bis 20-fach Größere Affinität als Ipratropium und Für einen Langeren Zeitraum 51-53 und dissoziiert schneller aus dem M2 Rezeptor MIT Acetylcholin-Freisetzung Verbunden Sind, Wodurch theoretisch verleihen Vorteile Gegenüber Ipratropium mechanistische.

Diese Vorteile in Klinischen Studien zum Vergleich der Zwei Agenten gezeigt gerechnet gerechnet gerechnet gerechnet wurden. Insbesondere zeigte Tiotropium merkbar Größere Bronchodilatation als Ipratropium und Erfahrene Anwender weniger Dyspnoe, weniger akute Exazerbationen REDUZIERT Albuterol Einsatz und verbesserte nächtlichen Sauerstoffsättigung. 52-55 Im Vergleich mit langwirkenden β2-Agonisten, zur verfügung Gestellt Tiotropium Grösser Bronchodilatation und mehr Reduzierte Dyspnoe als Salmeterol. Eine große doppelblinden, Placebo-kontrollierten Studie zeigten Eine merkbar Größere Reduktion der jährlichen Inzidenz Eulen Verzögerung der Ersten COPD-Exazerbationen im Vergleich zu Salmeterol oder Entweder Placebo. 55 Mit der Zulassung in den USA von Einer einmal täglichen β-Agonisten (Indacaterol) und Frühen Vergleiche mit Tiotropium, 56 ist es wahrscheinlich, dass weitere Klärung der jeweiligen Rollen dieser langwirksamen mitteln, insbesondere in verbindung Mit Anderen mitteln, Werd gegenstand der laufenden Studie und bevorstehenden Empfehlungen sein. Andere langwirkende Mittel (zB Vilanterol 57) Sind Auch DERZEIT untersucht.

Die ergebnisse Einer Grossen randomisierten, kontrollierten Studie (genannt UPLIFT) HaBen sterben Wirksamkeit von Tiotropium (im Vergleich zu Placebo) sterben beurteilung, dass Tiotropium verliehenen Vorteile Einer geringeren Verschlechterung Frequenz gezeigt, Aber Weder verlangsamt geschwindigkeit der FEV sterben1 Rückgang noch Sterblichkeitsrate gesenkt sterben. 58

Im 2011 GOLD Dokument, &# X03B2; -adrenerge Agonisten Sind in allen 4 COPD Gruppen (A-D) empfohlen. In der Gruppe A, kurzwirksamen Beta-Agonisten (SABA) Mittel oder kurzwirksamen Muskarin-Agenten (SAMA) Sind die Erste-Line-Therapie mit langwirksamen Beta-Agonisten) (LABA) oder langwirksamen Muskarin-Agenten (LAMA) als Alternativen. In den Gruppen B, C und D, LABA, LAMA oder Eine Kombination Entweder erster oder zweiter Linie Therapien betrachtet. 8

Kortikosteroide

Inhalative Kortikosteroide spielen Eine Wichtige Rolle bei der Verwaltung von Patienten mit stabiler COPD obwohl Systemische Steroide im Allgemeinen für sterben Verwaltung von Akuten Exazerbationen RESERVIERT Werden sollte. Mehrere Gruppen vorschlagen kurze Studien mit oralen Kortikosteroiden bei Patienten mit stabiler COPD. Zum beispiel schlägt sterben BTS EINEN Kurs von oralem Prednison (zum beispiel 30 mg Täglich) Genommen für 2 Wochen oder EINEN Kurs von inhalierten Steroiden (zB Beclometason 500 mcg Zweimal Täglich oder das äquivalent) für 6 Wochen Genommen. Ähnlich 7 schlägt sterben ERS Eine Studie von Kortikosteroiden (zB 0,4-0,6 mg / kg / Tag) für 2 bis 4 Wochen Genommen. Patienten mit erheblichen FEV1 Antworten Werden als kandidaten für sterben langfristige inhalativen Kortikosteroiden. 6 Das Gewicht der Evidenz aus randomisierten, Placebo-kontrollierten Studien mit inhalativen Kortikosteroiden bei Patienten mit COPD zeigt Keinen einfluss auf sterben Rate von FEV1 Rückgang, 35, 59-62, obwohl Eine Studie (TORCH) Hut EINEN verlangsamten geschwindigkeit von FEV zeigen1 Rückgang bei Patienten, sterben inhalativen Steroiden erhalten. 63 Mehrere andere randomisierte, kontrollierte klinische Studien HaBen Auch sterben Rolle von inhalativen Kortikosteroiden beurteilt (zB Euroscop [European Respiratory Society Studie über chronische obstruktive Lungenerkrankung], ISOLDE, Kopenhagen City, Lung Health Study und OPTIMAL genannt) und von inhalativen Steroiden Kombiniert mit LABAs bezüglich Exazerbation Frequenz, Lebensqualität, FEV Änderungsrate der1. und in Einer Studie (TORCH), Mortalität. 63 Das Gewicht der Beweise, einschließlich von Meta-Analysen, Schlug 64,65 inhalativen Kortikosteroiden Dass Häufigkeit der Akuten COPD Exazerbationen der STERBEN verringern Kann, Aber (mit ausnahme der TORCH-Studie) inhalativen Kortikosteroiden nicht angezeigt Werden, Rate der FEV zu beeinflussen sterben1 Ablehnen. Die Kombination von inhaliertem Fluticason und Salmeterol Erscheint besser als Placebo in der gesundheitsbezogenen Lebensqualität zu verbessern und Exazerbation Frequenz verringert Werd. Die Eine Studie (TORCH), sterben Mortalität als primären Endpunkt untersucht Kombination von inhaliertem Fluticason und Salmeterol STERBEN (500 mcg / 50 mcg, Jeweils Zweimal Täglich) verliehenen Eine 2,6% absolute Reduktion der Mortalität (15,2% zeigten die — 12 , 6%; 17,5% relative Reduktion), obwohl dieser Unterschied verpassten statistische Signifikanz (p = 0,052).

Im hinblick auf sterben wirkungen Einer kombinierten LABA-inhalierte Steroid Würde der TORCH-Studie durchgeführt, um sterben Vergleichen WIRKUNG der Salmeterol-Fluticason Kombination mit Placebo Entweder Mittel allein und mit zu. Die Studie Fand heraus sterben Dass Kombinationstherapie Krieg merkbar wirksamer als alleinige Therapie mit dem langwirksamen Bronchodilatator oder Fluticason oder Placebo bei Patienten mit COPD. 63 Eine weitere Ähnliche Studie, sterben so Genannte TRISTAN-Studie Krieg Eine 52-wöchige, randomisierte, Placebo-kontrollierte Studie 1465 Patienten mit mittelschwerer bis schwerer COPD beteiligt Sind. Von dieser Studie zeigte Eine signifikante Aufgabe Aufgabe der FEV Aufgabe Aufgabe Verbesserung1 in der Salmeterol-Fluticason-Kombination im Vergleich zu Salmeterol (Behandlungsdifferenz von 73 ml, P lt; 0,0001), Fluticason (Behandlungsdifferenz von 95 ml, P lt; 0,0001), 64 und Placebo (Behandlungsdifferenz von 133 ml, P lt; 0,0001). Weitere Vorteile Enthalten EINEN Rückgang bei der verwendung von Rettungs Medikamente in der Kombinationsgruppe und eine deutliche Aufgabe des Aufgabe Aufgabe Aufgabe Verbesserung Gesundheitszustands im Sinne des St. Georges Respiratory Questionnaire im Vergleich zu Fluticason Aber nicht sterben Salmeterol-Gruppe. Die Rate der mittelschweren und Schweren Exazerbationen um 25% in der Kombinationsgruppe REDUZIERT im Vergleich zu Placebo. 64

Von diesem Befund Wird Umso bedeutsamer, in DM zusammenhang akute Exazerbationen Einer Unabhängigen negativen Auswirkungen auf sterben Prognose HABEN, mit Einer erhöhten Mortalität im zusammenhang mit der Häufigkeit von Exazerbationen Schweren assoziiert SCHWERE sterben. 65 In Einer prospektiven Kohorte von 304 Männern mit schwerer COPD (FEV mittlere1. 46% der voraussichtlichen), Alter, P CO 2. und akute Exazerbation der COPD vertreten Unabhängige Indikatoren für schlechte Prognose und Patienten mit drei oder mehr Exazerbationen zeigte sterben grösste Mortalitätsrisiko. 65 In der Studie ECLIPSE, sterben "Häufige exacerbator" Phänotyp Wurde Mit Einer schlechteren Lebensqualität, bildende höhere Frequenz der gastroösophagealen Reflux Verbunden Sind, Höhere und eine Anzahl der weißen Blutkörperchen, Krieg darauf hindeutet laufenden Entzündung NEBEN der verschlechterten der Schwere der Erkrankung. 31 DERZEIT inhalativen Kortikosteroiden Sind weit verbreitet, vor Allem für Patienten mit häufigen Exazerbationen der COPD, wenngleich Jüngsten Bedenken hinsichtlich der sterben Überschuss Lungenentzündung Risiko bei Anwenderinnen von inhalativen Steroiden angespornt HaBen einige Kontroversen verwendet und Werd sicherlich prospektive Prüfung erhalten.

Die Immunisierungen

Jährlich prophylaktische Immunisierung mit dem Influenza-Impfstoff Würde Inzidenz der Influenza um 76% zu reduzieren und gezeigt Wird dringend empfohlen sterben. 66-68 Immunization einmal mit dem 23- polyvalenten Pneumokokkenimpfstoff bei Patienten mit COPD oder im Speziellen Fall von Patienten mit Immunschwäche oder solche mit Splenektomie, alle 5 Jahre, Werd ebenfalls empfohlen. 67

Antibiotika

Obwohl viele Studien von prophylaktischen Antibiotika bei der Behandlung von COPD stabiler, neuere Studien Regelmäßiger Makrolid Gebrauch (dh, Azithromycin und Erythromycin) nicht Nutzen gezeigt HaBen Nutzen gezeigt, Mit weniger Exazerbationen und / oder Längere Zeiten Einer Ersten Exazerbation. Die 69,70 Rolle der Genaue langfristigen NUTZUNG Makrolide angesichts der bestehenden Drogen Exazerbation Frequenz (zB inhalativen Kortikosteroiden, Roflumilast, usw.) ist eine weitere Studie zu verringern.

Mucokinetic Agents

Mucoactive Mittel Sind vielfältig und umfassen Ambroxol, Erdostein, Carbocystein jodierte Glycerin, N-Acetylcystein, Tensid, und andere, sterben alle mit widersprüchlichen Ergebnissen Sie Sie Sie Sie untersucht gerechnet gerechnet gerechnet gerechnet wurden. Doch Eine Cochrane Systematische Überprüfung von 23 randomisierten, kontrollierten Studien in Europa und den USA Verbindet langfristige NUTZUNG sterben (gt; 2 Monate) von oralen Schleimlöser mit Einer Verringerung der Akuten COPD-Exazerbationen und Krankheitstage und schlägt vor, diese Mittel bei Patienten unter Berücksichtigung mit rezidivierenden, verlängert, schwere COPD-Exazerbationen. 71 Doch sterben Neuesten Richtlinien der ATS und BTS nicht sterben routinemäßige anwendung von Mittel bei der Behandlung von chronischen COPD empfohlen mucoactive. 5-8

Andere

Antitussiva Betäubungsmitteln und Ande Therapien, Wie inhaliertem Stickstoffmonoxid Enthält, Kann schädlich sein. Ihre verwendung bei ist relativ kontraindiziert COPD. 5-8 Im Speziellen Fall von &# X03B1;1 -Antitrypsin-Mangel, intravenöse Substitutionstherapie mit gepoolten Humanplasma proteasehemmenden Kanns sterben Serumspiegel von erhöhen &# X03B1;1 -Antitrypsin über Einems Serum Schutz Schwellenwert (11 mikromolaren oder

57 mg / dl Mit Nephelometrie). 16 Verfügbare Beobachtungsstudien zeigen, dass Substitutionstherapie Rate der FEV verlangsamen sterben1 Rückgang bei Patienten Mit Schweren Mangel ein &# X03B1;1 -Antitrypsin (zB mit der Pi-ZZ-Phänotyp) und etablierte Obstruktion moderater Schwere (zB FEV1 30% -65% der vorhergesagten). Auch Zwei randomisierten kontrollierten Studien der Substitutionstherapie HABEN Trends hin zu langsameren Raten von Lungendichteverlust in Substitutionstherapie Empfänger gezeigt. 72 DERZEIT, 4 Präparate von gepoolten Humanplasma Antiprotease HaBen sterben FDA-Zulassung erhalten und in der Regel in der Tat Mit Erscheinen ähnlich Einigen Variationen in der Produktformulierung. 72

Nicht-pharmakologische Behandlung von COPD umfasst pulmonale Rehabilitation, Langzeitsauerstofftherapie, Beatmungsunterstützung und Reduktionsverfahren Lungenvolumen, Sowohl chirurgische (LVRS) und Bronchoskopie. Pulmonale Rehabilitation in allen Phasen von allen verfügbaren Leitlinien empfohlen (siehe Tabelle 2). 5-8, 73-74 Aerobic Unteren Extremität Ausbildung Kann Übung Ausdauer, Dyspnoe, verwendung von Gesundheitspflege und sterben allgemeine Lebensqualität zu verbessern sterben. Obere Extremität-Bewegung und Atemmuskeltraining Erscheinen ebenfalls hilfreich. 5, 73

Sauerstofflangzeittherapie für Patienten mit Hypoxämie Wurde das Überleben in Frage Kommenden Patienten zu verbessern gezeigt mit COPD. 24 kriterien für sterben Langzeitsauerstofftherapie verschreiben gehören ein Pa O 2 lt; 55 mm Hg oder Sa O 2 lt; 88% mit oder ohne erhöhte Pa CO 2. oder Pa O 2 Zwischen 55 und 59 mm Hg oder Sa O 2 lt; 89%, mit rechtsseitiger Ausfall reflektiert Durch den Nachweis der pulmonalen Hypertonie oder Polyzythämie (zB Hämatokrit gt; 55%). Da sterben Hinweise Für einen Nutzen von zusätzlichem Sauerstoff ist Kaum bei COPD-Patienten mit mäßiger Ruhe Hypoxämie (dh SpO2 zwischen 89% bis 92%) oder Entsättigung nur Übung MIT, Eine große Multizentrische kontrollierte Studie von Sauerstoff im Vergleich zu keiner Sauerstoff Durch Die Nationale Institute gesponsert von Gesundheit (Langzeitsauerstofftherapiestudie [LOTT]) prüft DERZEIT sterben Überlebensvorteile von zusätzlichem Sauerstoff für Patienten mit COPD mit Diesen spezifischen Eigenschaften, das heißt, moderate Hypoxämie (Pulsoxymetrie Sättigung von 89% -92% auf Raumluft in Ruhe) und / oder Entsättigung nur mit aktivität. 74

Nocturnal nicht-invasive Beatmung hat immer Noch eine unbewiesene Rolle Patienten mit stabiler COPD bei der Verwaltung. Lungenvolumenreduktion Chirurgie (LVRS) Beinhaltet resecting 20% ​​bis 35% der emphysematous Longe Lungenmechanik zu verbessern. Das Elle Elle Elle Elle Verfahren Wurde erstmals von Brantigan und Müller in den Spaten 1940er JAHREN vorgeschlagen, 75, Aber es wurde aufgegeben Dann wegen unannehmbar Hohen DAMIT verbundenen Mortalität. In jüngster Zeit zeigen, randomisierten, kontrollierten Studien, dass LVRS Mit stark eingeschränkter Lungenfunktion bei Patienten kontraindiziert ist (zB FEV1 lt; 20% vorhergesagt, homogene Lungenemphysem und / oder Lungendiffusionskapazität für Kohlenmonoxid lt; 20% vorhergesagt) 27, 76-80 Aber Dass Patienten mit Einer mäßigen Grad der Atemwegsobstruktion, STERBEN LVRS erleiden Könnte Eine verbesserte FEV erleben1. zu Fuß, und der Lebensqualität. 27, 76-80 In den Ergebnissen Sie Sie Sie Sie des Nationalen Emphysem Behandlung Trial (NETT), Einer randomisierten, in Denen 1218 Patienten mit mäßiger COPD (FEV kontrollierten Studie von LVRS gegen medizinische Therapie (einschließlich Rehabilitation),1 lt; 45% vorhergesagt) eingeschrieben Waren, insgesamt sterben LVRS Gruppe verbesserte krankheitsspezifische Lebensqualität und der körperlichen Leistungsfähigkeit erfahren im Vergleich zu den medizinisch verwalteten Gruppe. 27, 79 Auf der anderen Seite hatte LVRS Gruppe Überlebensraten ähnlich Denen der medizinisch verwalteten Gruppe STERBEN. In vorgegebenen Untergruppen in der Subgruppe der Patienten mit Vorwiegend Oberlappens Emphysem und niedrigen Ausgangswert (dh nach der Rehabilitation) der körperlichen Leistungsfähigkeit (Definiert als Maximale Arbeitsbelastung ein Überlebensvorteil Wurde Beobachtet, bei lt; 25 Watt für Frauen und 40 Watt für Männer). 27, 79 Eine längerfristige Überlebensvorteil Wurde in denjenigen für LVRS demonstriert.

Die hohe kurzfristige Mortalität (5%) und vor Allem sterben Targeting erhöhte Morbidität von LVRS gekoppelt mit den Strengen Auswahlkriterien von LVRS kandidaten Hut Mehrere innovative bronchoscopic Techniken führte ergebnisse ähnlich Wie LVRS. 81,82 dieser Neuen Ansätze umfassen endobronchiale Blocker, Atemwege Bypass, endobronchiale Ventile, thermische Ablation Dampf, biologische Dichtungsmassen und Atemwegs Implantaten. Bis heute ist der klinische Nutzen dieser Optionen unvollständig gekennzeichnet mit wenigen verfügbaren Studien. Zum beispiel zugewiesen der VENT-Studie randomisiert 220 Patienten mit heterogenen Emphysem ein Endobronchialventil und 101 kontrollen erhalten Standard-medizinische Versorgung zu erhalten und zeigte Eine 6% -7% anstieg des FEV1 und eine signifikante Aufgabe Aufgabe der Aufgabe Aufgabe Verbesserung 6-Minuten-Gehtest (6MWT) in 6 monaten. Allerdings Würde der Nutzen Durch Eine erhöhte Inzidenz von hemoptysis und COPD-Exazerbationen Ausgeglichen. 82 Weitere Studien Werden Erwartet, um bessere Untergruppen von COPD-Patienten zu identifizieren, sterben von Diesen vielversprechenden Techniken profitieren Können.

Die Lungentransplantation ist eine Option für Patienten mit schwerer Atemwegsobstruktion und Funktionelle Beeinträchtigung. Die 5-Jahres-versicherungsmathematischen Überlebensrate für Patienten Einzellungentransplantation für COPD unterziehen, ist 43,2%. 83-85 Auswahlkriterien gehören FEV1 lt; 25% vorhergesagt oder ein Pa CO 2 gt; 55 mm Hg oder Cor pulmonale, oder beides.

Akute Exazerbationen der COPD

Akute Exazerbation der COPD (AECOPD) Stellt Eine akute der Ausgangszustand des Patienten verschlechtert, in der Regel von verschlechtertem Dyspnoe und erhöhte Volumen und purulence von Sputum aus. 5-8, 86-88 Abhängig von der Schwere der Grundlinie COPD Infos FINDEN weitere Störungen auftreten, einschließlich Hypoxämie, Hyperkapnie, Cor pulmonale Verschlechterung mit der Unteren Extremität Ödem Verschlechterung oder veränderter Geisteszustand.

Die Hauptziele der AECOPD Behandlung Sind Die Patienten auf seine vorherigen stabilen Basislinie wiederherzustellen und sterben Wahrscheinlichkeit Eines erneuten Auftretens zu verhindern oder zu verringern. Dies erfordert auslösende Faktor oder bedingung Ermittlung und Umkehrung oder Lindern, während Gasaustausch zu optimieren und sterben symptome des Patienten zu verbessern sterben. Behandlungsmodalitäten ähnlich Denen, sterben in stabilen COPD eingesetzt Werden bei der Verwaltung von Akuten Exazerbationen (Tabelle 3), mit der ausnahme bemerkenswerten gebrauchte, Systemische Kortikosteroide Eine Rolle spielen Infos FINDEN Patienten mit AECOPD Verwaltung bei der STERBEN sterben. Andere Behandlungen für AECOPD umfassen Sauerstofftherapie, Bronchodilatatoren, Antibiotika, mechanische Lüftung und andere.

Tabelle 3: Empfehlungen von Fachgesellschaften Amt für Behandlung von Akuten Exazerbationen der COPD sterben

American Thoracic Society

COPD, chronische obstruktive Lungenerkrankung; NIPPV, nicht-invasive Überdruckbeatmung. ©2002 Die Cleveland Clinic Foundation.

Sauerstoff-Therapie

Die Rolle der Sauerstoff-Therapie ist es sterben Hypoxämie zu korrigieren, sterben in der Regel AECOPD begleitet sterben. Der Endpunkt ist sterben Sauerstoffspannung bei ETWA 60 bis 65 mm Hg, Wodurch sichergestellt Wird annähernd maximalen Hämoglobinsättigung bei gleichzeitiger Minimierung des Potentials für schädliche hypercapnia HALTEN. Hyperkapnie zusätzlichen Sauerstoff zu verkomplizieren ist in erster Linie Folge der Mismatch Eine Ventilations-Perfusionen, mit im Allgemeinen kleinere Beiträge der Depression des Atemantriebs und der Haldane-Effekt.

Bronchodilatatoren

Bronchodilatatoren Sind weit verbreitet in AECOPD verwendet, und &# X03B2; -adrenergen Agonisten und Anticholinergika Sind Erste-Line-Therapien. Wie in stabiler COPD Kann Sowohl Luftstrom in AECOPD verbessern, und Zwar Empfehlungen variieren, Werd sterben Kombinationstherapie oft empfohlen. &# X03B2; -adrenergen Agonisten HaBen in der Regel Eine schnellere Wirkungseintritt, während Anticholinergika ein günstigeres Nebenwirkungsprofil HABEN. Aufgrund ihrer möglichen Nebenwirkungen, Eulen ihrer begrenzten Nutzen HaBen ältere methylxanthines als Second-Line-Therapie vorbehalten. 5-8

Antibiotika

Antibiotika Eine positive Rolle spielen AECOPD bei der Behandlung, vor Allem in der Einstellung des erhöhten Volumens und purulence von Phlegma. 87-89 Schmalspektrum-Antibiotika (zB Amoxicillin, Trimethoprim-Sulfamethoxazol, Doxycyclin) Wird empfohlen, als Erste Häufig-Line-Therapie, verwendung obwohl sterben Eines Beta-Laktam / beta-Lactamase-Kombination bei Patienten mit schwerer AECOPD empfohlen Wurde, und Fluorchinolone gerechnet gerechnet gerechnet gerechnet wurden bei Patienten eingesetzt Verdacht mit besiedelt Werden Pseudomonas aeruginosa. 8 Die optimale Dauer der Behandlung ist immer noch unklar, obwohl sterben Meisten Richtlinien empfehlen für zwischen 7 und 14 Tagen der Behandlung. 85,86

Kortikosteroide

Randomisierte klinische Studien unterstützen im Allgemeinen verwendung von Kortikosteroiden sterben systemischen Luftstrom zu verbessern und Therapieversagen in AECOPD zu verringern. Längerer Therapie über 2 Wochen verleiht keine zusätzlichen Vorteile, MIT 5 bis 10 Tagen sterben wahrscheinlichste optimale Dauer zu sein. 93-95

Nicht-invasive Überdruckbelüftung und mechanische Lüftung

Nicht-invasive Überdruckbeatmung (NIPPV) Zeichnet Sich als Eine bevorzugte Methode der Belüftung in angemessener Weise ausgewählten Patienten mit akuter respiratorischer Azidose. 90-93 dieser Modus Wird das in der Behandlung der Akuten der respiratorischen Insuffizienz von Vielen Ursachen, einschließlich COPD eingesetzt. Geeignete Patientenauswahl ist entscheidend für den Erfolg von NIPPV zu gewährleisten. Schlechte kandidaten Sind solche mit Akuten Atemstillstand, veränderten mentalen Zustand unter Ruhren oder Mangel Eine Zusammenarbeit, verzerrte Gesichtsanatomie ordnungsgemäße anwendung der Maske, oder Kardiovaskuläre Instabilität überschüssiges Sekret verhindert Werd. NIPPV verbessert symptomatisch und physiologische Variablen; REDUZIERT sterben notwendigkeit zur Intubation, Krankenhausaufenthalt und Sterblichkeit; und verwendet keine zusätzlichen Mittel. 93-95

Für Patienten, sterben NIPPV qualifizieren nicht oder zeigen Beweise respiratorische Insuffizienz und lebensbedrohlichen acidemia trotz NIPPV Einer Verschlechterung der Intubation und Beatmung angezeigt. Diese Methode der Belüftung Trägt zahlreiche Risiken und Komplikationen, einschliesslich unter künstlicher Beatmung erworbener Lungenentzündung und Barotrauma. Ausreichende Ventilator-Unternehmens ist Notwendig, und JEDE Anstrengung sollte sterben Dauer der mechanischen Beatmung zu minimieren vorgenommen Werden.

Andere

Schleimlösenden mitteln, gezeigt schleimlösende und Brust Physiotherapie HaBen das Planen-Plan Plan Plan Ergebnis, zu verbessern und Werden nicht empfohlen, nicht. 5-8

Schlussfolgerungen

Insgesamt Stellt COPD Eine Gemeinsame, Wachstum und signifikante klinische Herausforderung für Patienten und Kliniker gleichermaßen. Klinikern und Langlebigkeit Lebensqualität «Expertenwissen in BEZUG auf und Behandlung diagnostizieren Kann sterben Patienten zu verbessern.» Die ergebnisse der Schwellen Studien Werden wahrscheinlich verbesserungen in der aktuellen Management und neue Paradigmen in der Behandlung von Patienten mit COPD Führen.

Zusammenfassung

  • COPD Zeichnet Sich als Eine der Hauptursachen für Morbidität und Mortalität in den USA den und Werd DERZEIT ist sterben dritthäufigste Todesursache unter den Amerikanern.
  • COPD ist unter anerkannten Gesamt, Wie &# X03B1;1 -Antitrypsin-Mangel, Eine genetische Prädisposition Amt für COPD.
  • Die Häufigkeit von Exazerbationen und anwesenheit von Co-Morbiditäten Matrize (z.B. Herz-Kreislauferkrankungen, Muskuloskeletale Krankheit, etc.) beeinflussen den Klinischen Verlauf von COPD.
  • Unter den verfügbaren Therapien Amt für COPD, Können viele symptome verbessern (z.B. Bronchodilatoren, pulmonale Rehabilitation). Drei Behandlungen-Raucherentwöhnung, zusätzlichen Sauerstoff verwendet 24 Stunden am Tag, und Lungenvolumenreduktion Chirurgie-HaBen das Leben zu verlängern in geeigneter Weise Ausgewählt COPD-Patienten gezeigt.

Literaturhinweise

  • AACP / AACVPR pulmonale Rehabilitation Richtlinien-Gremium. Pulmonale Rehabilitation: Gemeinsame ACCP / AACVPR evidenzbasierten Leitlinien. Brust 1997; 112: 1363-1396.
  • American Thoracic Society. Standards fur diagnostizieren von Patienten Mit der Behandlung Chronisch obstruktiver Lungenerkrankung und sterben. thoracic.org. abgerufen 30. Mai 2008.
  • Qaseem A, MD, PhD, MHA, Wilt TJ, MD, MPH et al: diagnostizieren und Behandlung von stabiler chronischer obstruktiver Lungenerkrankung: A Clinical Practice Guideline-Update-von der American College of Physicians, American College of Chest Physicians, American Thoracic Society , und European Respiratory Society. Ann Intern Med. 2011; 155: 179-191.
  • American Thoracic Society / European Respiratory Society Statement: Standards Amt für STERBEN diagnostizieren und sterben Behandlung von Patienten mit &# X03B1;1 -Antitrypsin-Mangel. Am J Respir Crit Care Med 2003; 168: 818-900.
  • Anthonisen NR, Connett JE, Murray RP: Rauchen und Lungenfunktion von Lung Health Study Teilnehmer nach 11 JAHREN. Die Lung Health Study Research Group. Am J Respir Crit Care Med 2002; 166: 675-679.
  • Maurer JR, Frost AE, Estenne M, et al: Internationale Richtlinien für Auswahl der Lungentransplantation kandidaten sterben. Die Internationale Gesellschaft für Herz- und Lungentransplantation der American Thoracic Society, der American Society of Transplantation Ärzte, der European Respiratory Society. Transplantation 1998; 66: 951-956.
  • Calverley PM, Anderson JA, Celli B, et al. Salmeterol und Fluticasonpropionat und Überleben in chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung. N Engl J Med 2007; 356: 775-789.
  • Aaron SD, Vandemheen KL, Ferguson D, et al. Tiotropium in Kombination mit Placebo, Salmeterol oder Fluticason-Salmeterol zur Behandlung von chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung: eine randomisierte Studie. Ann Intern Med 2007; 146: 545-555.
  • Nationale Emphysem Behandlung Test Research Group. Eine randomisierte Studie Lungen-Volumen-Reduktion Chirurgie mit der Medizinischen Therapie Amt für schwere Emphysem zu Vergleichen. N Engl J Med 2003; 348: 2059-2073.
  • Pauwels RA, Buist AS, Calverley PM, et al: GOLD Scientific Committee. Globale Strategie für sterben Diagnose, Management und Prävention von chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung: NHLBI / WHO Globale Initiative für chronisch obstruktive Lungenerkrankung (GOLD) Werkstatt Zusammenfassung. Am J Respir Crit Care Med 2001; 163: 1256-1276. goldcopd.com
  • Pauwels RA, Lofdahl CG, Laitinen LA, et al: Langzeit-Behandlung mit inhalativem Budesonid bei Personen mit leichter chronischer obstruktiver Lungenerkrankung, sterben weiter rauchen. European Respiratory Society Studie über chronische obstruktive Lungenerkrankung. N Engl J Med 1999; 340: 1948-1953.
  • Sutherland ER, Cherniack RM: Management der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung. N Engl J Med 2004; 350: 2689-2697.
  • Die Lung Health Study Research Group. WIRKUNG von inhalativen Triamcinolon auf den Rückgang der Lungenfunktion bei chronisch obstruktiver Lungenerkrankung. N Engl J Med 2000; 343: 1902-1909.

Referenzen

  1. Murray CJL, AD Lopez, Mathers CD, Stein C: Die globale Krankheitslast 2000-Projekt: Ziele, Methoden und Datenquellen. Global Programme auf Evidenz für Gesundheitspolitik Discussion Paper No. 36. Genf: Weltgesundheitsorganisation 2001.
  2. National Heart, Lung, and Blood Institute: 2007 NHLBI Morbidität und Mortalität Chartbook. Erhältlich bei www.nhlbi.nih.gov (zugriff 20. März 2009).
  3. Kochanek KD, Xu JQ, Murphy SL, minino AM, Kung HC: Tode: Vorläufige Daten Amt für 2009 Natl Vital Stat Rep 2011; 59 (4). Hyatts, MD: US Department of Health and Human Services, CDC, National Center for Health Statistics; 2011. Erhältlich bei www.cdc.gov/nchs/data/nvsr/nvsr59/nvsr59_04.pdf. Abgerufen 21. Februar 2012.
  4. Murray CJ, Lopez AD: Alternative Projektionen der Sterblichkeit und Invalidität Durch Ursache 1990-2020: Global Burden of Disease Study. Lanzette 1997; 349: 1498-1504.
  5. American Thoracic Society / European Respiratory Society Task Force: Standards für sterben diagnostizieren und sterben Behandlung von Patienten mit COPD. Version 1.2. New York: American Thoracic Society, 2004 bei https://www.thoracic.org/copd-guidelines/resources/copddoc.pdf zum Download zur verfügung PDF (20. März zugegriffen 2009).
  6. Siafakas NM, Vermeire P, Stolz NB, et al. für sterben European Respiratory Society Task Force: Optimale Bewertung und Bekämpfung von chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD). Eur Respir J 1995; 8: 1398-1420.
  7. Die COPD-Richtlinien Gruppe der Standards of Care Committee der BTS. BTS Richtlinien für die Behandlung von chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung sterben sterben. Thorax- 1997; 52 (suppl 5): S1-S28.
  8. Von der Globalen Strategie für sterben Diagnose, Management und Prävention von COPD, Global Initiative für chronisch obstruktive Lungenerkrankung (GOLD) 2011. Verfügbar ab: goldcopd.org. Abgerufen Online 12. Juli 2012.
  9. Buist AS, McBurnie MA, Vollmer WM, et al. BOLD Collaborative Research Group. Internationale unterschiede bei COPD der Prävalenz der (BOLD-Studie der): eine populationsbasierte Prävalenzstudie. Lanzette 2007; 370 (9589): 741-50.
  10. Hurd S: Die Auswirkungen der COPD auf sterben Lungengesundheit weltweit: Epidemiologie und Inzidenz. Brust 2000; 117 (Suppl 2): ​​1S-4S.
  11. Sullivan SD, Ramsey SD, Lee TA: Die Wirtschaftliche Belastung der COPD. Brust 2000; 117 (Suppl 2): ​​5S-9S.
  12. Liu S, Zhou Y, Wang X, et al: Biomasse-Brennstoffe Sind Die wahrscheinlichen Risikofaktor für chronisch obstruktive Lungenerkrankung in Ländlichen Süd-China. Thorax 2007; 62 (10): 889-97.
  13. McDonough JE. Klein-Atemwegobstruktion und Emphysem bei chronisch obstruktiver Lungenerkrankung. N Engl J Med 2011; 365: 1567-1575.
  14. Keatings VM, Collins PD, Scott DM, Barnes PJ: unterschiede in Interleukin-8 und Tumor-Nekrose-Faktor-alpha in induziertem Sputum von Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung oder Asthma. Am J Respir Crit Care Med 1996; 153: 530-534.
  15. Repine JE, Bast A, Lankhorst I: Oxidativer Stress bei chronischer obstruktiver Lungenerkrankung. Oxidativer Stress Study Group. Am J Respir Crit Care Med 1997; 156: 341-357.
  16. American Thoracic Society / European Respiratory Society Statement: Standards Amt für STERBEN diagnostizieren und sterben Behandlung von Patienten mit &# X03B1;1 -Antitrypsin-Mangel. Am J Respir Crit Care Med 2003; 168: 818-900.
  17. Stoller JK, Sandhaus RA, Turino G, et al. Verzögerung bei der Diagnose von &# X03B1;1 -Antitrypsin-Mangel: Ein Ständiges Problem. Brust 2005; 128: 1989-1994.
  18. Campos MA, Wanner A, Zhang G, Sandhaus RA: Trends bei der Diagnose von symptomatischen Patienten mit &# X03B1;1 -Antitrypsin-Mangel zwischen 1968 und 2003. Brust 2005; 128: 1179-1186.
  19. Celli BR, Cote CG, Marin JM, et al. Der Body-Mass-Index, Obstruktion, Dyspnoe und der Leistungsfähigkeit Index bei chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung körperlichen. N Engl J Med 2004; 350: 1005-1012.
  20. Puhan MA, Garcia-Aymerich J, Frey M, et al. Erweiterung der prognostischen beurteilung von Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung: Die aktualisierte BODE-Index und der Index ADO. Lanzette 2009; 374: 704–711.
  21. Jones RC, Donaldson GC, Chavannes NH, et al. Ableitung und Validierung Eines Verbund-Index der Schwere in Chronisch obstruktive Lungenerkrankung: der Index DOSE. Am J Respir Crit Care Med 2009; 180 (12): 1189–1195.
  22. Jones PW, Harding G, Berry P, et al. Entwicklung und erste Validierung der COPD Assessment Test. Eur Respir J 2009; 34 (3): 648-54.
  23. Agusti A, Calverley PM, Celli B, et al. Charakterisierung von COPD Heterogenität in der Kohorte ECLIPSE. BZW. Res 2010; 11: 122.
  24. Nocturnal Sauerstoff-Therapie-Studie Gruppen: Kontinuierliche oder nächtliche Sauerstofftherapie in hypoxämischer chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung: Eine klinische Studie. Ann Intern Med 1980; 93: 391-398.
  25. Anthonisen NR, Connett JE, Kiley JP, et al. Auswirkungen des Rauchens Intervention und sterben verwendung Eines inhalativen Anticholinergikum Bronchodilatator auf der Rate der Abnahme von FEV1. Die Lung Health Study. JAMA 1994; 272: 1497-1505.
  26. Anthonisen NR, Skeans MA, Wise RA, et al. Lung Health Study Research Group: Die Auswirkungen Einer Raucherentwöhnung Intervention auf 14,5-Jahres-Mortalität: Eine randomisierte klinische Studie. Ann Intern Med 2005; 142: 233-239.
  27. Nationale Emphysem Behandlungsstudie Forschungsgruppe: Eine randomisierte Studie zum Vergleich von Lungenvolumenreduktionschirurgie Mit der Medizinischen Therapie für schwere Emphysem. N Engl J Med 2003; 348: 2059-2073.
  28. Connors AF Jr, Dawson NV, Thomas C, et al. für sterben Unterstützung Ermittler (Studie Prognosen und Präferenzen für ergebnisse und Risiken von Behandlungen zu verstehen sterben): ergebnisse nach Einer Akuten Exazerbation Einer Schweren Lungenerkrankung Chronisch obstruktive. Am J Respir Crit Care Med 1996; 154: 959-967.
  29. Costello R, Deegan P, Fitzpatrick M, McNicholas WT: Reversible Hyperkapnie bei chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung: Ein bestimmtes Muster von respiratorischer Insuffizienz mit Einer günstigen Prognose. Am J Med 1997; 102: 239-244.
  30. Roberts CM, Barnes S, D Lowe, et al. Beweise für Eine verbindung zwischen Mortalität bei akuter COPD und Krankenhaustyp und Ressourcen. Thorax 2002; 57: 137-141.
  31. Hurst JR, Vestbø J, Anzueto A, et al. Die empfindlichkeit Gegenüber Exazerbation der chronischen obstruktiven Lungenerkrankung. N Engl J Med 2010; 363: 1128-1138.
  32. Homosexuell PC: Chronisch obstruktive Lungenerkrankung und Schlaf. Respir Pflege 2004; 49 (1): 39-51.
  33. McNicholas WT: Auswirkungen von Schlaf auf und sterben Belüftung Gasaustausch in der chronischen Lungenkrankheit. Monaldi Arch Dis Chest 2003; 59 (3): 212-215.
  34. Anthonisen NR, Connett JE, Murray RP: Rauchen und Lungenfunktion von Lung Health Study Teilnehmer nach 11 JAHREN. Die Lung Health Study Research Group. Am J Respir Crit Care Med 2002; 166: 675-679.
  35. Sutherland ER, Cherniack RM: Management der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung. N Engl J Med 2004; 350: 2689-2697.
  36. Celli BR: Pulmonale Rehabilitation bei Patienten mit COPD. Am J Respir Crit Care Med 1995; 152: 861-864.
  37. Heffner JE, Fahy B, Hilling L, Barbieri C: ergebnisse der Patientenbildung der pulmonalen Rehabilitation Patienten. Am J Respir Crit Care Med 1997; 155: 1055-1059.
  38. Bourbeau J, Collet JP, Schwartzman K, et al. Wirtschaftliche Vorteile der Selbstverwaltung Ausbildung in COPD. Brust 2006; 130 (6): 1704-1711.
  39. Dewan NA, Reis KL, Caldwell M, et al. Ökonomische Bewertung Eines Disease-management-Programm— für Chronisch obstruktive Lungenerkrankung. COPD 2011, 8 (3): 153-9.
  40. Trappenburg JC, Monninkhof EM, Bourbeau J, et al. WIRKUNG Eines Aktionsplans Mit laufenden Unterstützung von Einems Fallmanager auf Exazerbation bei Patienten mit COPD bezogenen ergebnisse: Eine Multizentrische randomisierte kontrollierte Studie. Thorax 2011; 66 (11): 977-84.
  41. Fan VS, Gaziano JM: Eine Umfassende Pflege-Management-Programm — zur Chronisch obstruktiven Lungenerkrankung Hospitalisierungen zu vermeiden: eine randomisierte, kontrollierte Studie. Ann Intern Med 2012; 156 (10): 673-83.
  42. Gonzales D, Rennard SI, Nides M, et al. Vareniclin Phase-3-Studiengruppe. Vareniclin, Eine &# X03B1;4 &# X03B2;2 Nikotinacetylcholinrezeptor partiellen Agonisten, vs. verzögerter Freisetzung Bupropion und Placebo Amt für sterben Raucherentwöhnung: Eine randomisierte kontrollierte Studie. JAMA 2006; 296: 47-55.
  43. Jorenby DE, Leischow SJ, Nides MA, et al. Eine kontrollierte Studie Mit verzögerter Freisetzung, Bupropion, ein Nikotinpflaster oder beides für sterben Raucherentwöhnung. N Engl J Med 1999; 340: 685-691.
  44. Calverley PM, Rabe KF, Göhring UM, et al. Roflumilast bei symptomatischen chronic obstructive pulmonary disease: zwei randomisierten Klinischen Studien. Lanzette 2009; 374 (9691): 685-94.
  45. Rabe KF, Bateman ED, O’Donnell D, et al. Roflumilast-eine orale anti-entzündliche Behandlung für Chronisch obstruktive Lungenerkrankung: Eine randomisierte kontrollierte Studie. Lanzette 2005; 366 (9485): 563-571.
  46. Rennard SI, Schachter N, Strek M, et al. Cilomilast für COPD: 6-ergebnisse Einer monatigen, Eines placebokontrollierten Studie potenten, selektiver Inhibitor der Phosphodiesterase 4. Brust 2006; 129: 56-66.
  47. Ferguson GT, Cherniack RM: Management der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung. N Engl J Med 1993; 328: 1017-1022.
  48. Combivent Inhalationsspray Studiengruppe: Bei chronischer obstruktiver Lungenerkrankung, Eine Kombination von Ipratropium und Salbutamol ist effektiver als jedes Mittel alleine. Eine 85-Tage-Multizenterstudie. Brust 1994; 105: 1411-1419.
  49. Die Combivent Inhalationslösung Studiengruppe: Routine vernebelten Ipratropium und albuterol Sind zusammen besser als Entweder allein in COPD. Brust 1997; 112: 1514-1521.
  50. Das Pink Sheet. FDC Reports 2004; 66 (6): 18.
  51. Schwenk CA, DEBISSCHOP M: Tiotropium: ein Inhalativa, lang wirkendes Anticholinergikum für Chronisch obstruktive Lungenerkrankung. Pharmakotherapie 2003; 23: 183-189.
  52. van Noord JA, Bantje TA, Eland ME, et al. Eine randomisierte kontrollierte Vergleich von Tiotropium und Ipratropium bei der Behandlung von chronisch obstruktiver Lungenerkrankung. Thorax 2000; 55: 289-294.
  53. Vincken W, van Noord JA, Greefhorst AP, et al. Verbesserte Behandlungsergebnisse bei Patienten mit COPD Innerhalb von 1 Jahr Behandlung Tiotropium MIT. Eur Respir J 2002; 19: 209-216.
  54. McNicholas WT, Calverley PM, Lee A, Edwards JC: Lang wirkenden inhalativen anticholinergenenTherapie verbessert bei COPD-Sauerstoffsättigung zu schlafen. Eur Respir J 2004; 23: 825-831.
  55. Brusasco V, Hodder R, Miravitlles M, et al. Gesundheit ergebnisse nach der Behandlung für SECHS Monate MIT einmal Täglich Tiotropium im Vergleich zu Salmeterol bei Patienten mit COPD Zweimal täglich. Thorax 2003; 58: 399-404.
  56. Ribeiro M, Chapman KR. Vergleich der Wirksamkeit von Indacaterol bei chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung. Intl J COPD 2012; 7: 145-152.
  57. Hanania NA, Feldman G, Zachgo W et al. Die Wirksamkeit und Sicherheit des Romans, langwirksamen Beta 2-Agonisten Vilanterol bei Patienten mit COPD: Eine randomisierte, Placebo-kontrollierte Studie. Brust 2012; 142: 119–127.
  58. Tashkin DP, Celli B, Senn S, et al. UPLIFT Study Investigators. Eine 4-Jahres-Studie von Tiotropium bei chronischer obstruktiver Lungenerkrankung. N Engl J Med 2008; 35a: 1543-1554.
  59. Pauwels RA, Lofdahl CG, Laitinen LA, et al. Die langfristige Behandlung mit inhalativem Budesonid bei Personen mit leichter chronischer obstruktiver Lungenerkrankung sterben weiter rauchen. European Respiratory Society Studie über chronische obstruktive Lungenerkrankung. N Engl J Med 1999; 340: 1948-1953.
  60. Burge PS, PM Calverley, Jones PW, et al. Randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierten Studie von Fluticasonpropionat bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer chronisch obstruktiver Lungenerkrankung: Die ISOLDE Studie. BMJ 2000; 320: 1297-1303.
  61. Vestbø J, Sorensen T, Lange P, et al. Die langfristige WIRKUNG von inhalativem Budesonid in Leichten und mittelschweren Chronisch obstruktive Lungenerkrankung: Eine randomisierte kontrollierte Studie. Lanzette 1999; 353: 1819-1823.
  62. Die Lung Health Study Research Group: WIRKUNG von inhalativem Triamcinolon auf den Rückgang der Lungenfunktion bei chronisch obstruktiver Lungenerkrankung. N Engl J Med 2000; 343: 1902-1909.
  63. Vestbø J, TORCH-Studiengruppe: Die TORCH (in RICHTUNG einer Revolution in COPD Health) Überleben Studienprotokoll. Eur Respir J. 2004; 24 (2): 206-10.
  64. Calverley P, R Pauwels, Vestbø J, et al. Testversion von inhalativen Steroiden und lang wirksamen &# X03B2;2 —Agonisten Studiengruppe: Kombinierte Salmeterol und Fluticason bei der Behandlung von chronisch obstruktiver Lungenerkrankung: eine randomisierte kontrollierte Studie. Lanzette Februar 2003 8; 361 (9356): 449-456.
  65. Soler-Cataluna JJ, Martinez-Garcia MA, Roman Sanchez P, et al: Schwere akute Exazerbationen und Mortalität bei Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung. Thorax 2005; 60: 925-931.
  66. Nichol KL, Margolis KL, Wuorenma J Von Sternberg T: Die Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit der Impfung gegen Influenza bei Älteren Personen in der Gemeinschaft leben. N Engl J Med 1994; 331: 778-784.
  67. Koivula I, Sten M, Leinonen M, Makela PH: Klinische Wirksamkeit der Pneumokokken-Impfstoff bei Älteren Menschen: Eine randomisierte, einfachblinde populationsbasierten Studie. Am J Med 1997; 103: 281-290.
  68. Centers for Disease Control and Prevention: Prävention und Bekämpfung der Influenza: Empfehlungen des Beratenden Ausschusses für Immunisierung Practices (ACIP) sterben. MMWR Morb Mortal wchtl Rep 1999; 48: 1-28.
  69. Seemungal TA, Wilkinson TM, Hurst JR et al. Langzeittherapie Erythromycin Werd Mit verminderter chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung Verbunden Exazerbationen. Am J Respir Crit Care Med 2008; 178 (11): 1139-1147.
  70. Albert RK, Connett J, Bailey WC, et al. Azithromycin zur Prävention von Exazerbationen der COPD. N Engl J Med. 2011; 365 (8): 689-98.
  71. Poole PJ, Schwarz PN: Mukolytische Mittel für chronische Bronchitis oder chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung. Cochrane Database Syst Rev 2006; (3): CD001287.
  72. Stoller JK, Aboussouan L. Concise klinische Bewertung: Alpha-1-Antitrypsin-Mangel. Am J Respir Crit Care Med 2012; 185: 246-259.
  73. AACP / AACVPR pulmonale Rehabilitation Richtlinien Panel: Pulmonale Rehabilitation: Gemeinsame ACCP / AACVPR evidenzbasierten Leitlinien. Brust 1997; 112: 1363-1396.
  74. Stoller JK, Panos R, Krachman S, Doherty D, Make B. Sauerstofftherapie für Patienten mit COPD: Der Nachweis für sterben Derzeitige Therapie und sterben Langzeit-Sauerstoffbehandlung Trial (LOTT). Brust 2010; 38: 179-187.
  75. Brantigan OC, Mueller E: Die chirurgische Behandlung des Lungenemphysems. Am Surg 1957; 23: 789-794.
  76. Nationale Emphysem Behandlungsstudie Forschungsgruppe: Patienten mit Einems Hohen Risiko für Tod nach Einer Lungenvolumenreduktion Chirurgie. N Engl J Med 2001; 345: 1075-1083.
  77. Geddes D, Davies M, Koyama H, et al. WIRKUNG von Lungenvolumenreduktionschirurgie bei Patienten mit schwerem Emphysem. N Engl J Med 2000; 343: 239-245.
  78. Goldstein RS, Todd TRJ, Guyatt G, et al. Einfluss der Lungenvolumenreduktion Chirurgie (LVRS) Auf die Gesundheit im zusammenhang mit der Lebensqualität bei Patienten mit chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung. Thorax 2003; 58: 405-410.
  79. Fishman A, Martinez F, Naunheim K et al. Eine randomisierte Studie Lungen-Volumen-Reduktion Chirurgie mit der Medizinischen Therapie Amt für schwere Emphysem zu Vergleichen. N Engl J Med 2003; 348 (21): 2059–2073.
  80. DeCamp MM, McKenna RJ, Deschamps CC, et al. Lungenvolumenreduktion Chirurgie: Technik, operative Mortalität und Morbidität. Proc Amer Thor Soc 2008; 5 (4): 442–446.
  81. Ernst A, Anantham D: Bronchoskopischen Lungenvolumenreduktion. Pulm Med. 2011; 2011: 610.802.
  82. Sciurba FC, Ernst A, Herth F et al. VENT-Studie. Endobronchial Ventile. Eine randomisierte Studie von endobronchiale Ventile für Fortgeschrittene Emphysem. N Engl J Med 2010; 363 (13): 1233–1244.
  83. Bennett LE, Keck BM, Tages OP, et al. Weltweit thorakalen Organtransplantation: Ein Bericht der UNOS / ISHLT Internationalen Register für Thorax- Organtransplantation. Clin Transpl 2000: 31-44.
  84. Maurer JR, Frost AE, Estenne M, et al. Internationale Richtlinien für Auswahl der Lungentransplantation kandidaten sterben. Die Internationale Gesellschaft für Herz- und Lungentransplantation der American Thoracic Society, der American Society of Transplantation Ärzte, der European Respiratory Society. Transplantation 1998; 66: 951-956.
  85. Internationale Gesellschaft für Herz- und Lungentransplantation. Erhältlich bei www.ishlt.org. Zugriff auf 1. August 2012.
  86. McCrory DC, Brown C, Gelfand SE, Bach PB: Management von Akuten Exazerbationen der COPD: Eine Zusammenfassung und Bewertung der veröffentlichten Beweise. Brust 2001; 119: 1190-1209.
  87. Stoller JK: Akute Exazerbationen der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung. N Engl J Med 2002; 346: 988-994.
  88. Anthonisen NR, Manfreda J, Warren CP, et al. Antibiotika-Therapie bei Exazerbationen der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung. Ann Intern Med. 1987; 106: 196-204.
  89. Stockley RA, O’Brien C, Pye A, Hill SL: Beziehung von Sputum Farbe der Natur und der ambulanten Behandlung der Akuten Exazerbation der COPD. Brust 2000; 117: 1638-1645.
  90. Niewoehner DE, Erbland ML, Deupree RH, et al. WIRKUNG von systemischen Glukokortikoiden auf Exazerbationen der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung. Department of Veterans Affairs Cooperative Study Group. N Engl J Med 1999; 340: 1941-1947.
  91. Davies L, Angus RM, Calverley PM: Orale Kortikosteroide bei Patienten ins Krankenhaus eingewiesen mit Exazerbationen der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung: eine prospektive randomisierte kontrollierte Studie. Lanzette 1999; 354: 456-460.
  92. Thompson WH, Nielson CP, Carvalho P, et al. Kontrollierte Studie mit oralem Prednison bei ambulanten Patienten mit akuter COPD Exazerbationen. Am J Respir Crit Care Med 1996; 154: 407-412.
  93. Mehta S, Hill NS: Nicht-invasive Beatmung. Am J Respir Crit Care Med 2001; 163: 540-577.
  94. Internationale Konsensus-Konferenzen in der Intensivmedizin: Nicht-invasive Überdruckbeatmung in Akuter respiratorischer Insuffizienz. Am J Respir Crit Care Med 2001; 163: 283-291.
  95. Kramer N, Meyer TJ, Meharg J, et al. Randomisierte, prospektive Studie von nicht-invasive Überdruckbeatmung in Akuter respiratorischer Insuffizienz. Am J Respir Crit Care Med 1995; 151: 1799-1806.

Zusammenhängende Beiträge

  • Chronisch obstruktive Lungen … 149

    Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) Was ist COPD? Der Begriff COPD ist Auf eine vielzahl von Lungenerkrankungen angewendet, sterben Durch Beeinträchtigung der fähigkeit, Luft zu …

  • Chronisch obstruktive Lungen … 9

    Chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD). Hinweis aus der Nationalen-Richtlinie Abrechnungsstelle. This richtlinie verweist auf ein Medikament (en), für sterben Wichtige überarbeitet …

  • Chronisch obstruktive Lungen … 15

    Chronisch obstruktive Lungenerkrankung und plötzlichem Herztod: Eine Systematische Überprüfung Marten E. van den Berg. MD a, Bruno H. Stricker. PhD b. c. d, Guy G. Brusselle. MD, PhD b. e. f …

  • Chronisch obstruktive Lungen … 112

    Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) symptome Menschen MIT COPD HaBen in der Regel Eine oder Mehrere der following symptome: ein Husten, der Eine lange Zeit (Länger als 3 Monate), …

  • Chronisch obstruktive Lungen … 18

    Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) Ein Typ von Lungenerkrankungen Durch Bleib SCHADEN ein Geweben in der Lunge gekennzeichnet. so that ES schwer zu atmen. Chronisch obstruktive …

  • Chronisch obstruktive Lungen … 42

    Chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) is a disease der Longe. Über 15 Millionen Menschen in the United States gerechnet gerechnet gerechnet gerechnet gerechnet wurden mit COPD, Sterben und Zahl der …